Arzfeld Kommune des Monats für Erneuerbare Energie

Energie und Klimaschutz

Arzfeld als Energie-Kommune des Monats ausgezeichnet – Verbandsgemeinde ist Stromexporteur mit Erneuerbaren Energien

Die Verbandsgemeinde Arzfeld produziert bereits heute mit Erneuerbaren Energien mehr als das Dreifache ihres Stromverbrauchs. Über 80 Prozent des regenerativ erzeugten Stroms stammen aus Windenergieanlagen. Die Verbandsgemeinde wurde jetzt von der Agentur für Erneuerbare Energien zur „Kommune des Monats“ Oktober ernannt. Einmal im Monat wird deutschlandweit eine Kommune ausgezeichnet, die auf dem Gebiet Erneuerbare Energien beispielhaft ist.

„Arzfeld ist damit eine Vorbildkommune, die das Potenzial der Erneuerbaren in Rheinland-Pfalz aufzeigt, aber auch belegt, dass entscheidungsstarke Kommunalpolitik in der Lage ist, große Herausforderungen wie Klimaschutz und Energieversorgungssicherung kompetent und zügig zu lösen”, gratulierte Wirtschaftsministerin Eveline Lemke. Die Auszeichnung sei eine besondere Anerkennung für das große Engagement der Verbandsgemeinde beim Klimaschutz und der Umsetzung der Energiewende in Rheinland-Pfalz.

Die Agentur für Erneuerbare Energien wird getragen von Unternehmen und Verbänden aus der Branche der Erneuerbaren Energien und wird durch das Bundesumwelt- sowie das -landwirtschaftsministerium unterstützt. Sie betreibt die bundesweite Informationskampagne „deutschland hat unendlich viel energie“, die unter der Schirmherrschaft von Prof. Dr. Klaus Töpfer steht.

Zusammen mit dem Deutschen Städte- und Gemeindebund und dem Deutschen Landkreistag betreibt die Agentur das Internetportal „kommunal-erneuerbar“.

Nähere Informationen gibt es unter www.kommunal-erneuerbar.de.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.