Land stützt frostgeschädigte Obstbauern und Winzer

1euroLandwirtschaftspolitik

Land stützt frostgeschädigte Landwirte und Winzer

Mainz, 09.11.11 Die rheinland-pfälzische Landesregierung greift frostgeschädigten Landwirten und Winzern unter die Arme: Ab 10. November 2011 können neben den Gemüsebaubetrieben auch die Obst- und Weinbaubetriebe des Landes im Rahmen des Liquiditätshilfeprogramms Rheinland-Pfalz zinsverbilligte Kredite erhalten. „Damit wollen wir diejenigen Landwirte stützen, die wegen der Spätfröste in diesem Frühjahr unverschuldet in eine wirtschaftliche Notlage geraten sind“, sagte Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken.

Die bereitgestellten Landesmittel werden eingesetzt, um Liquiditätssicherungsdarlehen, die die landwirtschaftliche Rentenbank anbietet, um einen Prozentpunkt zu verbilligen. Die Darlehen der Rentenbank, die eine vierjährige Laufzeit haben, werden über die jeweiligen Hausbanken an die Betriebe vergeben. Sie können zur Finanzierung von Betriebsmitteln oder anderer betriebsnotwendiger Aufwendungen eingesetzt werden. Es handelt sich dabei um Abzahlungsdarlehen mit gleich bleibenden, halbjährlichen Tilgungsraten sowie einem Tilgungsfreijahr. Die Zinsverbilligung kann für ein Kapitalmarktdarlehen von bis zu 100 000 Euro je Unternehmen gewährt werden.

Für die Antragsbearbeitung ist landesweit das DLR Mosel zuständig. Dort sind die Antragsvordrucke und weitere Unterlagen erhältlich. Diese können über das Internet abgerufen werden: Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum Mosel, Görresstraße 10, 54470 Bernkastel-Kues, Telefon 06531/9560, www.dlr.rlp.de, Fachportal Förderung.

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.