Diabetes durch vorbeugung begegnen

Gesundheit

Anklam-Trapp: Diabetes wirksam begegnen

Mainz, 11.11.11 „Der Weltdiabetestag bietet die Gelegenheit, auf die wachsende gesundheitspolitische und gesellschaftliche Bedeutung des Diabetes mellitus aufmerksam zu machen. Diabetes ist, auch bei sehr guter Behandlung und Versorgung, mit großen Belastungen und Einschränkungen für die betroffenen Menschen verbunden. Diese Erkrankung stellt hinsichtlich steigender Behandlungskosten und der erhöhten Inanspruchnahme von Leistungen für unser Gesundheitssystem eine ernst zu nehmende Herausforderung dar“, so Kathrin Anklam-Trapp, gesundheitspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion.

In Rheinland-Pfalz wird die Zahl der an Diabetes erkrankten Menschen von Typ 1 und Typ 2 auf mehr als 200.000 geschätzt; zusätzlich wird eine große Dunkelziffer angenommen. Der Aktionstag wurde 1991 von der „Internationalen Diabetes-Föderation“ (IDF) und der Weltgesundheitsorganisation WHO initiiert. Im Jahr 2006 wurde er von den Vereinten Nationen als Aktionstag proklamiert und fand 2007 erstmals statt. Der diesjährige Weltdiabetestag am 14. November steht unter dem Motto „Handeln Sie jetzt!“

Anklam-Trapp: „In Rheinland-Pfalz wird der Ausbau von Präventions- und Aufklärungsangeboten gemeinsam mit Ärzten, Apothekern, Krankenkassen, Selbsthilfegruppen und der Landeszentrale für Gesundheitsförderung gefördert. In den letzten Jahren sind stationäre und ambulante Versorgungsangebote noch stärker miteinander verzahnt und die Qualität der Versorgung optimiert worden. Zunehmend gibt es mehr Arztpraxen und Krankenhäuser mit diabetologischem Behandlungsschwerpunkt. Daneben leisten zahlreiche Selbsthilfegruppen einen wichtigen Beitrag, um die Lebensqualität der Betroffenen zu verbessern.“

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.