Vereinigung der Direktvermarkter startet im Januar

Landwirtschaft

Vereinigung der Direktvermarkter startet 2012

Mainz, 16.11.11 Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken hat die Gründung des Vereins „Vereinigung der Direktvermarkter Rheinland-Pfalz“ (VDRLP e.V.) zum 1. Januar 2012 begrüßt. „Das wird der Regionalvermarktung und der regionalen Wertschöpfung einen spürbaren Schub geben“, sagte die Ministerin. Sie dankte der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz für ihr Engagement und die Vorbereitung der Gründungsversammlung, die am Dienstag in Bad Kreuznach stattfand.

Ministerin Höfken wünschte dem frisch gewählten Vorstand viel Erfolg und viel Fortune. „Die Direktvermarktung spielt eine zentrale Rolle bei der Vermarktung regionaler Produkte. Die Verbraucher fragen in zunehmendem Maße Erzeugnisse frisch vom Bauern nach“, stellte die Ministerin fest. Der erfolgreiche Start des Projektes „Landmarkt“ in mittlerweile sechs Geschäften des Lebensmitteleinzelhandels belege, dass regionale Produkte von Direktvermarktern auch im Supermarkt auf reges Interesse stoßen.

Höfken bot die aktive Unterstützung des Ministeriums bei zukünftigen Projekten an. Im Agrarmarketing könnten beispielsweise gemeinsame Messeauftritte, Internetportale oder Informationsmaßnahmen gefördert werden. Hinzu kämen die Instrumente der einzelbetrieblichen Förderung von Investitionen in Einkommensalternativen.

In Rheinland-Pfalz gibt es schätzungsweise 800 bis 900 Betriebe, die landwirtschaftliche Produkte direkt vermarkten. Die Ministerin rief die Betriebsleiter und Betriebsleiterinnen auf, eine Mitgliedschaft im neuen Verein zu prüfen. „Je stärker dieser Verein wird, desto besser können die Interessen der Betriebe gebündelt und Synergieeffekte genutzt werden“, so Höfken.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.