Protest + Partizipation = mehr Demokratie?

„Partizipation durch Protest? Wege und Irrwege zur Modernisierung der Demokratie“ am Mittwoch, dem 7. Dezember 2011 / Eintritt frei

Mainz, 29.11.11 Beim 4. Hambacher Gespräch 2011 „Partizipation durch Protest? Wege und Irrwege zur Modernisierung der Demokratie“ der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) und des Frank-Loeb-Instituts an der Universität diskutieren am Mittwoch, dem 7. Dezember 2011 um 19:00 Uhr im Hambacher Schloss

– Monika Griefahn, Ministerin a. D., Mitbegründerin von Greenpeace Deutschland und – Prof. Dr. Jürgen Falter, Politikwissenschaftler, Universität Mainz.

Die Moderatoren sind Prof. Dr. Ulrich Sarcinelli, Vize-Präsident der Uni Koblenz-Landau, und Dr. Dieter Schiffmann, Direktor der LpB. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Zum Inhalt des 4. Hambacher Gesprächs 2011 Die (Wahl)-Bürgerinnen und -Bürger fühlen sich in ihrer Rolle als aktive Staatsbürger oft nicht ernst genommen. Die Folge sind vermehrte Proteste, auch nach langjährigen, rechtsstaatlich legitimierten Verfahren. Brauchen also unsere Berufspolitikerinnen und -poltiker die Runderneuerung ihres Umgangs mit den Bürgern, weg von der Ansprache über Massenmedien hin zur verstärkten Einbeziehung der Bürger? Fragen wie „Welche Schritte sind für eine neue demokratische Kommunikations- und Beteiligungskultur nötig und möglich? Wie kann zivilgesellschaftliches Engagement mit den Verfahren politischer Willensbildung in der parlamentarischen Parteiendemokratie verbunden werden? Wie können z.B. Plattformen geschaffen werden, die zivilgesellschaftliche Diskurse mit Verfahren der parlamentarisch-repräsentativen Demokratie verbinden?“ werden beim 4. Hambacher Gespräch diskutiert.

Die „Hambacher Gespräche 2011“ stehen unter dem Leitthema „Bürger und Politik(er): Gestörte Beziehungen und neue Verhältnisse?“. Die „Hambacher Gespräche“ präsentieren zentrale Fragen des politischen Systems und der Gesellschaft in Deutschland. Sie werden von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und dem Frank-Loeb-Institut Landau an der Universität in Zusammenarbeit mit der Stiftung Hambacher Schloss veranstaltet.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.