Lewenz zu Bombenentschärfung in Koblenz

Bombenentschärfung in Koblenz

Lewentz: Den Anweisungen der Sicherheitskräfte ist Folge zu leisten

Mainz/Koblenz, 01.12.11 Angesichts der bevorstehenden Bombenentschärfung in Koblenz am kommenden Sonntag appellierte Innenminister Roger Lewentz eindringlich an die Bevölkerung, sich von der Fundstelle fernzuhalten. „Es darf nicht sein, dass sogenannte Katastrophentouristen sich und andere in Gefahr bringen“, betonte der Minister. Wer Einsatz- und Rettungskräfte bei ihrer Arbeit behindere, müsse mit Konsequenzen rechnen.

Lewentz weist zudem darauf hin, dass während der größten Evakuierung in der Stadtgeschichte seit dem Zweiten Weltkrieg den Anweisungen des Sicherheitspersonals Folge zu leisten sei: „Auch wenn die Maßnahmen für viele Menschen mit erheblichem Aufwand verbunden sind, so sind sie vor allem unverzichtbar. Die Sicherheit der Menschen geht bei diesem schwierigen Unternehmen vor“, sagte Lewentz.

Der Innenminister danke allen Einsatzkräften, die an der Vorbereitung und Durchführung der Maßnahmen zur Bombenentschärfung beteiligt seien. „Das ist eine enorme logistische Herausforderung für alle Einheiten aus dem gesamten Land“, so Roger Lewentz.

This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.