Aufruf zum Schweigemarsch

Aufruf zum Schweigemarsch gegen rechtsradikalen Terrorismus

Koblenz, 04.01.12 Die Arbeitsgruppe türkischer Migranten (ATM) und die DGB Region Koblenz rufen zum Schweigemarsch auf am: Samstag, 7. Januar 2012, um 11:00 Uhr ab Schlossrondell/Schlossstraße in Koblenz

Mit diesem Schweigemarsch gedenken wir der mindestens zehn Mordopfer von rassistisch motiviertem Terrorismus.

Die Entsetzlichkeit dieser Morde ist vor dem Hintergrund der deutschen Geschichte und historischen Verantwortung umso niederschmetternder.

Angesichts der Kontinuität terroristischer Aktivitäten von Neonazis über Jahrzehnte appellieren wir ausnahmslos an alle Bürgerinnen und Bürger dieser Entwicklung Einhalt zu gebieten! Wir fordern:

Dass alle Mordfälle schnellstmöglich aufgeklärt werden und alle Beteiligten zur Verantwortung gezogen werden. Das Verbot der NPD, und damit dem Sprachrohr der Rassisten. Die Aufklärung der Rolle aller beteiligten staatlichen Stellen. Die Durchführung einer systematischen und großangelegten Kampagne gegen rechte Einstellungen und Rassismus, die erklärend und präventiv wirken soll und auch Repressalien im Blick hat. Dabei müssen auch soziale Netzwerke und soziale Medien im Internet mit einbezogen werden.

Am Ende des Schweigemarsches wird es kurze Ansprachen von den aufrufenden Organisationen DGB, ATM, u.a. geben.

Unterstützt wird der Aufruf von: Beirat für Migration und Integration Bendorf, Beirat für Migration und Integration Westerwald, Beirat für Migration und Integration Mayen-Koblenz Kontakt: DGB Region Koblenz, E-Mail: Koblenz@dgb.de , Telefon: 0261-303060 ATM, E-Mail: ATM-Koblenz@web.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.