Broschüre zur Einbürgerung aktualisiert

Integration

Aktualisierte Version aufgelegt: Informationen zum Thema Einbürgerung

Mainz, 10.01.12 Das politische Ziel ist klar formuliert: „Wir wollen, dass sich möglichst viele Migrantinnen und Migranten einbürgern lassen, damit sie an allen staatsbürgerlichen Rechten und damit in vollem Umfange auch am politischen Leben teilhaben können“, erklärt Integrationsministerin Irene Alt. „Information und Aufklärung über die bestehenden Möglichkeiten und die Beratungsangebote sind bei dieser Thematik für die Betroffenen extrem wichtig.“

Daher gibt das Integrationsministerium jetzt die Broschüre „Fragen und Antworten zur Einbürgerung“ in aktualisierter Form heraus, nachdem die zweite Auflage vergriffen war. Sie gibt einen Überblick über die Vorteile des Erwerbs der deutschen Staatsangehörigkeit, beantwortet häufig gestellte Fragen zu den Voraussetzungen für die Einbürgerung und erläutert Besonderheiten für bestimmte Gruppen. Außerdem informiert sie über die Beratungsmöglichkeiten. Die Publikation ist Teil der Einbürgerungskampagne, die die Landesregierung im Juli 2009 gestartet hat. „Die Broschüre informiert auch über die Möglichkeiten, die bisherige Staatsangehörigkeit bei der Einbürgerung zu behalten. Dieser Punkt ist für viele Menschen sehr wichtig, wenn sie sich mit der Frage auseinandersetzen ‚Einbürgerung – ja oder nein?’ Ich hoffe, dass die Broschüre dazu beiträgt, dass die beziehungsweise der eine oder andere im Vorfeld bestehende Ängste verliert und sich dazu entschließt, ein Einbürgerungsverfahren anzugehen“, so der Integrationsbeauftragte der Landesregierung, Miguel Vicente.

Die Neuauflage der Broschüre entstand erneut in Zusammenarbeit mit dem Ministerium des Innern, für Sport und Infrastruktur. Weitere Informationen gibt die Homepage www.einbuergerung.rlp.de. Die Broschüre steht dort zum Download zur Verfügung und sie kann kostenfrei bestellt werden unter poststelle@mifkjf.rlp.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.