Raus aus der Wachstumsfalle

Transformation 3.0 – Raus aus der Wachstumsfalle

Termin: Donnerstag, 26.01.2012 19.00 Uhr bis ca. 21.00 Uhr

Veranstaltungsort: Showbühne Mainz Große Bleiche 17 55116 Mainz

Vortrag: Johano Strasser, Professor für Politikwissenschaft und Schriftsteller sowie Präsident des P.E.N.-Zentrums Deutschland

Moderation: Rolf Mantowski, Friedrich-Ebert-Stiftung

Mainz, 13.01.12 Die Weltfinanzmarktkrise und die Konsequenzen aus der Reaktorkatastrophe in Japan beleben derzeit die Debatte um wirtschafts- und gesellschaftspolitische Alternativen. Wachstum als Heils botschaft des letzten Jahrhunderts und Sinnbild für eine gute Zukunft stößt längst an seine Gren-zen. In der Wachstumsdebatte spiegelt sich die Krise der europäischen Moderne wieder – die Herausforderung einer sozialen Bändigung des globalen Kapitalismus ebenso wie des gerechten Umgangs mit der Endlichkeit unseres Planeten und seinen knappen Gütern. Ohne einen neuen Fortschritt geraten wir immer tiefer in die Geiselhaft von Wachstum. Die Alternative heißt Nachhal-tigkeit. „Wir brauchen dringend eine Ökonomie des Vermeidens“ – Johano Strasser, Präsident des deutschen P.E.N.-Zen-trums, entwirft eine konkrete Vision, um den globalen Ka-pitalismus sozialökologisch zu bändigen: hin zu angepasster Mobilität, dezentraler Energie und einem ef-fektiven Weltfinanzsystem; hin zu humanen Maßstäben für Wirtschaft und Lebensqualität. Es handelt sich hierbei nicht um eine ideologische De-batte. Es geht auch nicht in erster Linie um Verzicht. Es geht um das zunehmende Ungleichgewicht zwischen Substanz und Verbrauch, um den offensichtlichen Wider-spruch zwischen Produktions- und Lebensweisen und der Endlichkeit der Ressourcen und ihrer Belastungsgrenzen. Und es geht um die harte Frage der Verteilung in der Ge-sellschaft, im Weltmaßstab, zwischen den Generationen. Der Vortrag basiert auf dem kürzlich erschienenen Buch von Michael Müller und Johano Strasser „Transformation 3.0“. Mit dieser Veranstaltung eröffnet die Friedrich-Ebert-Stiftung eine neue Diskussionsreihe über Nachhaltigkeit, alternative Wirtschafts- sowie neue Wachstums- und Wohl-standsmodelle. Bitte merken Sie sich bereits den nächsten Termin der Reihe vor: 14.03.2012: Auf der Suche nach dem Glück – Lebensqualität in Deutschland.

Eintritt frei, Anmeldung bei Friedrich-Ebert-Stiftung, 55116 Mainz erbeten

This entry was posted in Allgemein and tagged . Bookmark the permalink.

Comments are closed.