BASF-Tochter verlegt Sitz in die USA

Limburger Hof / Ludwigshafen, 16.01.12 die BASF-Tochter „science plant“ verlegt ihren Sitz von Limburger Hof nach North Carolina, USA. Die Firma forscht im Bereich gentechnisch veränderter Pflanzen, wie der Kartoffel amflora zur industriellen Stärkeproduktion.

Nach Angaben eines Unternehmenssprechers liege der Grund für die Sitzverlegung in der grundsätzlichen Ablehnung genetisch veränderter Pflanzen in Europa, mehreren Gerichtsurteilen und den Feldzerstörungsaktionen von Aktivisten unter den Gentech-Ablehnern.

Die Firmenverlegung wird mittelfristig zu einem europaweiten Abbau von 140 Stellen führen, nach Angaben des SWR wird jeder 10. Arbeitsplatz in der BAS-Nebenstelle Limburger Hof betroffen sein.

Diese Sitzverlegung verändert nichts an den grundsätzlichen Entscheidungen zu umfangreichen Investitionen am Standort Ludwigshafen. Darüberhinaus wird ein weltweiter Investitionsplan verfolgt, um die Produktion näher an die Kunden zu bringen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.