Martin Schulz neuer EU-Parlamentspräsident

Europäisches Parlament

Beck gratuliert EU-Parlamentspräsident Martin Schulz zur Wahl

Mainz, 17.01.12 Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck hat dem neuen Präsidenten des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, zu dessen Wahl gratuliert. „Mit Martin Schulz steht nun ein überzeugter Europäer an der Spitze des Parlaments, der den gewählten Vertreterinnen und Vertretern der Menschen in der EU bislang eine vernehmliche Stimme gegeben hat“, sagte Beck am Dienstag in Mainz.

Schulz’ neues Amt verbinde nun eine große Verantwortung mit der Herausforderung, die europäische Idee sozial gerecht zu gestalten und Europa auf eine gute Zukunft vorzubereiten, so der Ministerpräsident. Beck stellte fest: „Gerade auch wegen der derzeitigen Finanz- und Währungskrise braucht Europa weitere Schritte zur Vertiefung der Gemeinschaft. Eine stärkere Wirtschaftsunion und eine stärkere Koordinierung der Fiskalpolitik sind hier zentrale Herausforderungen, denen sich auch und gerade das Europäische Parlament stellen muss. Und dazu braucht das Parlament einen starken, klugen und erfahrenen Präsidenten wie Martin Schulz.“

Beck zeigte sich überzeugt, dass der neue Präsident bei der Diskussion von Lösungsvorschlägen für die aktuellen Herausforderungen die sozialen Folgen nicht außer Acht lassen, sondern die gesamteuropäische und gesamtgesellschaftliche Solidarität auch unter schwierigen Bedingungen leben werde.

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.