Bewusstsein für grünere Landwirtschaft entwickeln

Bewusstsein für Notwendigkeit grünerer Landwirtschaft

Mainz, 26.01.12 Anlässlich der morgen zu Ende gehenden Rheinhessischen Agrartage in Nieder-Olm erklären Dietmar Johnen, Agrarpolitischer Sprecher und Anna Neuhof, Sprecherin für ländliche Räume BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz:

„Diese Woche haben wir die Agrartage in Nieder-Olm besucht, am Samstag waren wir auf der Demonstration „Wir haben es satt“ in Berlin. Dort haben insgesamt rund 23 000 Menschen demonstriert. Beide Ereignisse zeigen: Die Menschen haben ein Bewusstsein für die Notwendigkeit einer grüneren Landwirtschaft.“

Johnen sagt: „Die Bandbreite der Themen, die mit den Agrartagen und der Demonstration angesprochen werden, ist richtig: Gesunde Ernährung, gerechte Produktionsbedingungen für die Landwirtschaft, respektvolle und artgerechte Haltung der Nutztiere. In zahlreichen aufschlussreichen Gesprächen mit Bäuerinnen und Bauern aus Rheinland-Pfalz konnte die Gelegenheit genutzt werden, die Probleme auf den landwirtschaftlichen Betrieben zu erörtern.

Neuhof ergänzt: „Die Chancen in der regionalen Vermarktung und damit auch eine Wertschöpfung für den ländlichen Raum wurden in zahlreichen Redebeiträgen angesprochen. Hier wird deutlich, dass sich Erzeuger und Verbraucher und Verbraucherinnen diese Strukturen wünschen. Sei es für den privaten Verbrauch, sei es für Kindergarten- oder Schulverpflegungen.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.