Lob für Hygieneverordnung

Anklam-Trapp: Mehr Sicherheit im Krankenhaus vor Keimen

Mainz, 15.02.12 Zum gestrigen Beschluss des rheinland-pfälzischen Kabinetts zur Hygieneverordnung erklärt die Vorsitzende des Arbeitskreises für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Kathrin Anklam-Trapp: „Mit dieser Verordnung ist eine wirkliche Verbesserung der Hygienesituation für die Patientinnen und Patienten im Land gelungen und es wird der Herausforderung durch die Epidemie multiresistenter Keime effektiv begegnet. Die SPD-Landtagsfraktion begrüßt ausdrücklich, dass eine wirksame und gute Hygieneverordnung beschlossen wurde. Ziel der Verordnung ist die Verhütung, Erkennung, Erfassung und Bekämpfung von Krankheitserregern, mit denen sich Patienten während einer Behandlung infizieren können. Gerade die Erfahrungen in Frankreich und den Niederlanden zeigen, dass die Zahl der Krankenhausinfektionen durch Hygienemaßnahmen erheblich zurückgegangen ist.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.