Worms gegen Rechts

Rheinland-Pfalz ist weltoffen

Gegen Nazi-Aufmarsch in Worms

Mainz/Worms, 16.02.12 Anlässlich des geplanten Aufmarschs von Neonazis am 18. Februar in Worms erklären der Generalsekretär der rheinland-pfälzischen SPD, Alexander Schweitzer, und der Vorsitzende der SPD Worms, Jens Guth:

„Rheinland-Pfalz ist ein weltoffenes Land. Hier leben Menschen unterschiedlichster Kulturen, Herkunft oder Lebensweise in Respekt und Toleranz friedlich zusammen. Damit das so bleibt, stehen wir auf gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus und Diskriminierung.

Für den 18. Februar 2012 haben Neonazis einen Aufmarsch in Worms angemeldet. Die Stadt wird die Versammlung verbieten. Wir begrüßen diese Entscheidung. Die juristischen Hürden sind jedoch sehr hoch.

Wir werden nicht widerspruchslos hinnehmen, dass Neonazis am 18. Februar 2012 durch Worms marschieren und setzen ein Zeichen für Akzeptanz und Vielfalt und gegen Intoleranz und Hass.

Wir werden uns an der Demonstration gegen den Aufmarsch der Neonazis in Worms beteiligen und rufen zur Kundgebung auf:

18. Februar 2012, um 11:00 Uhr, Hauptbahnhof Worms.

Worms wird am 18. Februar Flagge zeigen. Wir stehen auf.“

Die Anti-Nazi-Demonstration in Worms hat viele UnterstützerInnen aus Politik, Gesellschaft und Kirchen. Auch der Landesverband der Grünen hat zur Teilnahme an der Demonstration aufgerufen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.