Beck zu Gesprächen in Brüssel

Brüssel, 05.03.12 Zufrieden zeigte sich Ministerpräsident Kurt Beck mit den Gesprächen, die er am Montag in Brüssel führte. Dort traf er zunächst mit Kommissar Johannes Hahn und dann mit Kommissar Günter Oettinger zusammen. Fragen der Energiepolitik und des Lärmschutzes sowie die künftige Regionalpolitik der EU standen dabei im Mittelpunkt.

Anschließend fuhr Ministerpräsident Beck zum Hauptquartier der NATO. Mit dem Ständigen Vertreter der Bundesrepublik Deutschland bei der NATO, Botschafter Martin Erdmann, sprach der Ministerpräsident die für Rheinland-Pfalz relevanten Stationierungsfragen sowie sicherheits-politische Themen an.

Am Abend nimmt Ministerpräsident Kurt Beck gemeinsam mit dem Ministerpräsidenten der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, Karl-Heinz Lambertz, an einer Podiumsdiskussion zum Thema „Daseinsvorsorge“ teil.

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.