Beck solidarisch mit Schlecker-Beschäftigten

Beck: Schicksal der betroffenen Menschen geht alle an

Mainz, 09.03.12 „Das Schicksal der von der Insolvenz des Unternehmens Schlecker betroffenen Menschen geht uns alle an. Das Ziel der Gewerkschaft ver.di, um jede einzelne Existenz und jeden einzelnen Arbeitsplatz zu kämpfen, hat meine volle Unterstützung“, sagte Ministerpräsident Kurt Beck. Der rheinland-pfälzische Regierungschef hatte sich auch an einer Solidaritätsaktion der Gewerkschaft beteiligt und einen entsprechenden Aufruf unterzeichnet. Es sei kaum verständlich, dass Tausende von Beschäftigten quasi aus heiterem Himmel und ohne jedes eigene Verschulden von der plötzlichen Arbeitslosigkeit bedroht seien, sagte Beck. Mit mehr als 30.000 Beschäftigten in deutschlandweiten Filialen erreiche diese Insolvenz eine einmalige und erschreckende Dimension.

Der Ministerpräsident kündigte an, die Schlecker-Pleite in der nächsten Sitzung des rheinland-pfälzischen Kabinetts zu thematisieren.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.