Malteser jetzt bei Initiative Organspende

Von Mensch zu Mensch im Namen der Organspende Malteser Hilfsdienst e. V. wird Mitglied der Initiative Organspende Rheinland-Pfalz

Mainz, 13.03.12 Die Initiative Organspende Rheinland-Pfalz (IO-RLP) hat ein neues starkes Mitglied im Einsatz für die Organspende gewonnen: Auf Initiative des Regionalgeschäftsführers des Malteser Hilfsdienstes e. V., Ulf Reermann, und des Geschäftsführers der Landeszentrale für Gesundheitsförderung e. V. (LZG), Jupp Arldt, ist der Malteser Hilfsdienst e. V. nunmehr der IO-RLP beigetreten. Die traditionsreiche Hilfsorganisation dokumentiert mit diesem Schritt den Willen, sich in Zukunft für die Belange der rund 12.000 Menschen, die in Deutschland aktuell auf ein neues Organ warten, stark zu machen

Die Hilfsorganisation, die auf den jahrhundertealten Grundsätzen des Malteserordens aufbaut, verfügt in Rheinland-Pfalz über ein breites Netz an Standorten und wird in ihrer Arbeit von zahlreichen Freiwilligen unterstützt. Schon seit langem nimmt die Organspende in der Arbeit des Malteser Hilfsdienstes einen hohen Stellenwert ein: So werden etwa Erste-Hilfe-Ausbilder zu diesem Thema geschult, um ihr Wissen in Erste-Hilfe-Kursen an Bürgerinnen und Bürger weitergeben zu können.

Jupp Arldt begrüßt den Beitritt der Malteser zur IO-RLP: „Der Malteser Hilfsdienst ist für uns ein wichtiger und starker Partner. Er ist eine Hilfsorganisation, die mit großem Erfolg international, national und regional tätig ist. Die Malteser retten Leben und helfen Menschen in Notlagen – dass sie sich nun auch für die Aufklärung zum Thema Organspende engagieren wollen, ist ein weiterer Beweis ihrer caritativen Grundhaltung“, so der LZG-Geschäftsführer.

„Die Aufgabe der Malteser ist es, Mensch in der Not zu helfen. Ein Mensch, dessen Leben davon abhängt, ob er ein neues Organ bekommt, ist in großer Not. Mit unserem Engagement in der Initiative Organspende möchten wir dazu beitragen, sie zu lindern und dem Leben eine Chance zu geben. Indem wir die Teilnehmer unserer Erste-Hilfe-Kurse aufklären und ihnen als Ansprechpersonen für ihre Fragen, aber auch Ängste zur Seite stehen, können wir sie ihnen nehmen und die Bereitschaft zur Organspende erhöhen“, begründet Ulf Reermann, Regionalgeschäftsführer der Malteser, das Engagement.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.