Mittelstand muss am Ball bleiben

Mittelstandstag

Lemke: Wer als Unternehmer erfolgreich bleiben will, muss sich immer wieder neu informieren und ausrichten.

Mainz, 29.03.12 Der Mittelstandstag 2012 bietet für kleinere und mittlere Betriebe eine Plattform, auf der sie sich in Workshops ganz gezielt über typische Fragestellungen und Probleme informieren können.

Wirtschaftministerin Eveline Lemke sagte anlässlich der Eröffnung des Treffens: „Wer erfolgreich auf dem Markt ist und es bleiben will, muss sich weiterentwickeln und sich immer wieder neuen Fragen stellen. Denn nichts ist so beständig wie der Wandel! Das gilt auch für unsere Mittelständler im Land, die das Rückgrat unserer Wirtschaft sind und sich in den letzten Jahren sehr erfolgreich auch unter schwierigen internationalen Bedingungen behauptet haben. Die Landesregierung Rheinland-Pfalz möchte den Mittelständlern helfen, ihren Weg weiter zu gehen, indem sie sie dabei unterstützt, Veränderungen rechtzeitig erkennen und zukunftsorientiert darauf reagieren. Der Mittelstandstag soll dafür die nötigen Informationen liefern.“

Der Mittelstandstag 2012, der gemeinsam vom Wirtschaftsministerium und verschiedenen Sponsoren getragen wird, bietet den Betrieben in zwölf Workshops Gelegenheit, sich von der Unternehmensfinanzierung, über Mitarbeiterbindung, Förderung von Innovation bis hin zu Kosteneinsparung durch mehr Energieeffizienz zu informieren.

„Energie- und Rohstoffthemen sind jedoch nicht nur auf Kostenersparnis im eigenen Betrieb ausgelegt“, so Lemke weiter, „gerade mittelständische Unternehmer wie Ingenieure oder Handwerker sind diejenigen, denen sich mit der Energiewende neue Chancen und Märkte eröffnen können. Ich als rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin will sie dabei begleiten.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.