Mitsuchen nach dem Milan

Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz

„Wo ist Milan?“ erhält über 500 Meldungen und unterstützt die landesweite Kartierung

Mainz, 05.04.12 Seit Anfang März sucht die Stiftung Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz gemeinsam mit sieben Umweltverbänden und weiteren Unterstützern bei der Aktion „Wo ist Milan?- Auf der Suche nach dem Rotmilan in Rheinland-Pfalz“ nach den imposanten Greifvögeln.

In den ersten vier Wochen der Suche sind über 500 Meldungen mit Sichtungen der Rotmilane eingetroffen! Das ist ein großartiger Erfolg und Beleg für das aktive Engagement aller Beteiligten. Zahlreiche Schüler, Spaziergänger und Wanderer, Anwohner, Förster, Jäger und Landwirte haben ihre Sichtungen gemeldet.

Die Meldungen liefern wichtige Hinweise für die Experten, die in diesem Jahr das Vorkommen der Rotmilane genau untersuchen. Das Umweltministerium unterstützt die Kartierer mit einer Übernahme der Fahrtkosten.

Mit der Kampagne wird auch über die besondere Verantwortung für den Rotmilan in Deutschland sowie Rheinland-Pfalz informiert und auf die Bedrohung der Rotmilane aufmerksam gemacht.

In Deutschland lebt die Hälfte aller Rotmilane der Welt, über 10.000 Paare brüten hier. Rheinland-Pfalz liegt im Kerngebiet der Verbreitung. In den letzten 30 Jahren ist die Anzahl der Rotmilane um ca. 30% zurück gegangen.

Bitte beteiligen Sie sich weiterhin an der Aktion, jede einzelne Meldung hilft den Experten den Bestand der Greifvögel aufzuspüren.

Meldungen mit Fotobeleg können Sie unter www.woistmilan.de abgeben oder die Meldekarte des Flyers per Post an uns zurücksenden.

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung!

www.woistmilan.de rotmilan@umweltstiftung.rlp.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.