Kommunen im Energiewettbewerb

Kommunen und Klimaschutz

Wettbewerb „Energieeffizienz in Kommunen“ – Jetzt mitmachen

Mainz, 10.04.12 Wirtschafts- und Energieministerin Eveline Lemke ruft rheinland-pfälzische Kommunen, Schulen oder Stadtwerke auf, sich mit vorbildlichen Projekten am Wettbewerb „Energieeffizienz in Kommunen“ zu beteiligen. Der Wettbewerb wird bereits zum dritten Mal von der Deutschen Energie-Agentur (dena) ausgerichtet.

„Rheinland-Pfalz will bis 2030 seinen Energiebedarf bilanziell aus Erneuerbaren Energien decken. Die Kreise, Städte, Verbands- und Ortsgemeinden in Rheinland-Pfalz beteiligen sich mit zahlreichen Maßnahmen zur Energieeinsparung und Steigerung der Energieeffizienz an der Energiewende. Sie sind prädestiniert für diesen Wettbewerb“, stellt Lemke fest. Mehr Energieeffizienz entlastet die kommunalen Haushalte langfristig von steigenden Strom- und Heizkosten. In Schulen, Kindergärten, Verwaltungsgebäuden und anderen Liegenschaften der Kommunen ist das Handlungspotenzial groß.

Bis zum 15. Mai 2012 können Effizienz-Projekte zum Beispiel im Gebäudesektor, bei der öffentlichen Beschaffung oder bei der Straßenbeleuchtung eingereicht werden. Teilnehmen können Kommunen jeder Größe sowie kommunale Einrichtungen und Betriebe, die zu mindestens zwei Dritteln im Besitz der öffentlichen Hand sind. Es werden Preisgelder in Höhe von insgesamt 25.000 Euro vergeben. Der Wettbewerb findet in Kooperation mit den kommunalen Spitzenverbänden Deutscher Städte- und Gemeindebund und Deutscher Landkreistag statt. Er wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Die Teilnahme am Wettbewerb macht sich doppelt bezahlt: Alle eingereichten Projekte werden das öffentlichkeitswirksame Label „Good Practice Energieeffizienz“ der dena erhalten, sofern sie die Anforderungen des Labels erfüllen, unabhängig davon, ob sie zu den Gewinnern des Wettbewerbs zählen. Das Good-Practice-Label kennzeichnet beispielgebende Projekte, die zur Endenergieeinsparung beitragen.

Weitere Informationen zum Wettbewerb, den Teilnahmebedingungen und zum Good-Practice-Label sind zu finden unter www.energieeffizienz-online.info.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.