OB Michael Ebling ins Amt eingeführt

Michael Ebling übernimmt Amt des Oberbürgermeisters

Mainz, 19.04.12 Der neu gewählte Oberbürgermeister der Stadt Mainz, Michael Ebling, wurde gestern im Rahmen einer umfänglichen Feier im kurfürstlichen Schloß in sein Amt eingeführt. Auch Ministerpräsident Kurt Beck gehörte zu den Gratulanten und Rednern.

Als besonderes Datum in der Stadtgeschichte würdigte Ministerpräsident Kurt Beck die Amtseinführung von Michael Ebling, dem sechsten gewählten Oberbürgermeister der Landeshauptstadt seit dem Zweiten Weltkrieg.

„Mit Michael Ebling wird ein Sohn dieser schönen Stadt erster Bürger. Wie ein roter Faden zieht sich Mainz durch sein Leben“, sagte Ministerpräsident Kurt Beck bei der Feierstunde im Kurfürstlichen Schloss.

In den unterschiedlichsten Funktionen habe Michael Ebling seine Heimatstadt kennen und bald auch gestalten gelernt; in der Ausbildung, in seinem politischen Engagement auf kommunaler Ebene und schließlich in der Landespolitik als erfolgreicher Staatssekretär im Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur. „Seine Arbeit und sein Führungsstil sind geprägt von Kompetenz, Ideenreichtum, Durchsetzungskraft und Verlässlichkeit. Untrennbar damit verbunden sind seine Menschlichkeit und sein feinsinniger Humor. Kurz zusammengefasst, er ist ein Mensch, der zupackt und auf den man sich verlassen kann“, sagte Ministerpräsident Beck.

Seinen festen Willen und seine klaren Ideen hätten die Mainzerinnen und Mainzer am 25. März mit ihrem Vertrauen honoriert. Nun gelte es, dieses Vertrauen zu bestätigen und die Herausforderungen der Gegenwart und der Zukunft anzugehen. Beck nannte als Beispiele für wichtige Mainzer Themen die Konsolidierung des städtischen Haushalts, die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und den Ausbau des Bildungs- und Wissenschaftsstandortes.

„Auch der weitere Kampf gegen Fluglärm wird unsere gemeinsame Sache sein. Wir wollen und werden nicht hinnehmen, dass die Stadt und ihr Umland einseitig und übermäßig belastet werden. Das Land steht an der Seite der Stadt“, betonte Ministerpräsident Beck.

Er wünschte Michael Ebling alles Gute für seine Arbeit für und mit den Bürgerinnen und Bürgern und stets eine glückliche Hand in seinem neuen Amt. Gewiss sei schon jetzt, dass er die körperlichen Voraussetzungen mitbringe, um als wahrhaft großer Bürgermeister in das Buch der Stadtgeschichte einzugehen. Ministerpräsident Beck dankte zugleich Bürgermeister Günter Beck, der seit dem Neujahrstag die Amtsgeschäfte kommissarisch geführt hatte.

Bürgermeister Günther Beck, der als Grünen Kandidat Michael Ebling in der Stichwahl unterlag, überreichte Michael Ebling die Amtskette. In seiner launigen Rede machte er seinen Willen zur Zusammenarbeit mit dem neuen Oberbürgermeister deutlich.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.