Erfolg für Masterplan-Workshop

Masterplan Mittelrheintal

Bürger sprechen mit – Erster Workshop im Masterplanprozess erfolgreich

Koblenz, 11.05.12. SGD Nord-Präsident Uwe Hüser begrüßte 90 Teilnehmer zum ersten Workshop mit dem Thema „Tourismus“. Damit leitete er die Beteiligungsphase im Masterplanprozess Welterbe Oberes Mittelrheintal ein. „Wir wollen gemeinsam mit den Menschen in der Region Möglichkeiten zur Weiterentwicklung unserer einzigartigen Kulturlandschaft erarbeiten“, so Hüser.

Der Workshop startete mit Impulsreferaten. Claudia Schwarz, Geschäftsführerin der Romantischen Rhein Tourismus GmbH, referierte über die Erfolge im Tourismus und motivierte die Teilnehmer, sich aktiv in den Prozess mit einzubringen. Dr. Achim Schloemer, Geschäftsführer der Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH, legte den Fokus auf die Sicht des ausländischen Gastes und dessen Erwartungen an den romantischen Rhein. In einer Expertenrunde mit Nadya König-Lehrmann, Welterbemanagerin und Geschäftsführerin des Zweckverbandes Welterbe Oberes Mittelrheintal, Gereon Haumann, Präsident des DeHoGa Rheinland-Pfalz und seinem regionalen Kollegen Lothar Weinand, Präsident des DeHoGa Rheinland und Gastronom auf der Burg Sterrenberg sowie Andreas Stüber, Inhaber Rhein-Hotel Stüber’s Restaurant, wurde das touristische Profil und die Herausforderungen der Zukunft diskutiert.

Danach waren die Teilnehmer gefragt. Moderiert durch die Firma entra aus Winnweiler, wurde zunächst der Status Quo erarbeitet und bewertet. Dabei konnten Stärken, Engpässe und Herausforderungen für das Mittelrheintal gemeinsam definiert werden. Zur Frage: „Wo stehen wir in zehn Jahren?“ brachten sich die Akteure mit ihren Visionen und Ideen kreativ ein. Im Ergebnis gab es zehn Handlungsfelder: Saisonverlängerung, Qualitätssteigerung, Kooperation und Kommunikation, gemeinsame Strukturen, Gastgeber, Kulturgeschichte inszenieren, Wanderregion, Regionalität, Strandbäder und alternative Übernachtungsmöglichkeiten. Daraus wurden konkrete Projektskizzen mit Zielen, Strategien, Beteiligten und die Festlegung der nächsten Schritte abgeleitet.

Weitere Ergebnisse der Workshops in Kürze unter www.sgdnord.rlp.de.

Der nächste Workshop zum Thema „Mobilität, Verkehr, Lärm“ findet am 16.05.2012 von 10 – 16 Uhr in der Jugendherberge in Kaub statt. Anmeldungen nimmt Andrea Mathy von der SGD Nord per E-Mail unter masterplan@sgdnord.rlp.de oder telefonisch unter 0261 120-2139 entgegen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.