Sportpartnerschaft wird gefeiert

„50 Jahre Sportpartnerschaft Rheinland-Pfalz – Burgund“ am 1./2. Juni

Landessportbund und Amicale Bourguignonne des Sports feiern Jubiläum in Mainz mit Festakt, Podiumsdiskussion und buntem Bühnenprogramm / Festvortrag von Heiner Geißler

Mainz, 18.05.12. Mehr als 300 Besucher aus Frankreich, Tunesien, Ungarn und Deutschland erwarten der Landessportbund Rheinland-Pfalz (LSB) und die Amicale Bourguignonne des Sports (ABS) am Freitag, 1. Juni, und Samstag, 2. Juni, zu den Feierlichkeiten anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Sportpartnerschaft zwischen dem LSB und der ABS, die die beiden Organisationen mit rheinland-pfälzischen und burgundischen Sportvereinen mit einem Festakt und einer hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion im Landtag sowie einem bunten Bühnenprogramm auf dem Gutenbergplatz vor dem Staatstheater in Mainz feiern.

„Das 50. Jubiläum soll neben dem Blick auf Vergangenes auch die Weichen für die Zukunft stellen“, betont LSB-Präsidentin Karin Augustin. „Die Zeit der Aussöhnung ist längst vorbei, die Begegnung mit Frankreich längst zur Normalität geworden.“ Jetzt gelte es, neue Wege zu beschreiten und neue Impulse auch und vor allem für die Jugend zu geben.

Die Feierlichkeiten in der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt gehen im Rahmen der Burgunder Tage über die (Sport-)Bühne. Am Freitag, 1. Juni, 17 bis 19 Uhr, eröffnet eine Podiumsdiskussion im Plenarsaal des Landtags zu den Perspektiven der deutsch-französischen Sportbeziehungen mit Vertretern aus Politik, Stadtverbänden und -vereinen sowie Persönlichkeiten aus dem Sportbereich den Reigen der Veranstaltungen. Mit von der Partie sind unter anderem Dr. Heiner Geißler (Bundesminister a.D.), Joachim Mertes (Landtagspräsident), Bernard Thévenet (zweifacher Tour de France-Sieger), Klaus-Peter Thaler (ehemaliger Profi-Radrennfahrer und Etappensieger der Tour de France) sowie der Mainzer Sporthistoriker Prof. Dr. Norbert Müller oder auch Béatrice Angrand (Generalsekretärin des Deutsch-Französischen Jugendwerks). Moderieren wird Dr. Joachim Görgen vom SWR, langjähriger ARD-Fernsehkorrespondent im Studio Straßburg.

Am Samstag, 2. Juni, 9.30 bis 11 Uhr, schließt sich ein offizieller Festakt im Wappensaal des Landtags mit Landtagspräsident Joachim Mertes, LSB-Präsidentin Karin Augustin, Sportsekretär Jürgen Häfner sowie der Vize-Präsidentin des Burgundischen Regionalrates, Safia Otokoré an. Den Festvortrag hält Heiner Geißler. Im Rahmen des Festaktes unterzeichnen LSB-Präsidentin Karin Augustin und Robert Lacroix, Präsident der ABS, eine Zukunftsvereinbarung. Damit wollen die Protagonisten ein Zeichen setzen, dass diese Partnerschaft lebt und sich weiterentwickelt. Der Festakt wie auch die Podiumsdiskussion richten sich nur an geladene Gäste, Für beide Veranstaltungen stehen Simultandolmetscher zur Verfügung.

Im Anschluss an den Festakt präsentieren die Veranstalter die Lebendigkeit der rheinland-pfälzischen/burgundischen Partnerschaft „uff de Gass“ mit Sportdarbietungen aus Vereinen beider Länder auf dem Gutenbergplatz im Herzen der Mainzer City. Zwischen 12.30 und 15.30 Uhr entern mehr als 100 junge Sportler aus je zehn rheinland-pfälzischen und burgundischen Vereinen die Bühne – unter anderem sind der SV Goethe Mainz, der MTV Bad Kreuznach und der ASV Landau mit von der Partie. Die Palette der Vorführungen reicht von Hip Hop und Trampolinturnen über Rollkunstlauf und Kunstradfahren bis hin zu Kendo, Kickboxen oder Turnen. Die Sportler werden nicht nur ihr Können unter Beweis stellen, sondern gemeinsam Mainz entdecken – auf der sprachlichen wie auf der kulturellen Ebene.

Es wird kein einmaliges Treffen sein, denn ein Wiedersehen ist vier Wochen später in Dijon geplant, wo es für die rheinland-pfälzischen Jugendlichen die französische Partnerstadt zu entdecken gilt. Die Begegnung wird Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) gefördert. Highlights des Wochenendes sind zudem eine RLP-Radtour mit rund 50 deutschen und französischen Freizeitsportlern über eine Gesamtstrecke von 340 Kilometern von Idar-Oberstein über Trier und Oberwesel bis nach Mainz – die Zielankunft erfolgt am Samstag zwischen 14 und 14.30 Uhr am dem Gutenbergplatz – sowie ein Staffellauf mit einer Gesamtstrecke von rund 675 Kilometern von Dijon bis nach Mainz.

„50 Jahre gelebte Partnerschaft zwischen Rheinland-Pfalz und Burgund zeugen von einem bewundernswerten Engagement vieler Bürgerinnen und Bürger“, so Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel in einem Grußwort anlässlich des Partnerschaftslaufs. „Eine solche Partnerschaft bietet großartige Gelegenheiten, die jeweils andere Region mit ihren Menschen und Traditionen auch persönlich kennenzulernen. Durch unmittelbares Erleben entstehen dauerhafte Kontakte, die in vielerlei Hinsicht von unschätzbarem Wert sind – sei es im gesellschaftliche Leben, in Wirtschaft und Wissenschaft oder auch im Sport.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.