Lemke feiert mit John Deere

Glückwunsch zu 175 Jahre John Deere

Lemke: Innovativer Tüftler aus den USA gründet einen Weltkonzern – die Erfolgsgeschichte von John Deere spielt auch in Rheinland-Pfalz

Mainz, 14.06.12. Die stellvertretende Ministerpräsidentin und rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke gratuliert dem weltweit tätigen Maschinenbaukonzern John Deere zum 175igsten Firmen-Jubiläum und feiert gemeinsam mit der Belegschaft in Kaiserslautern.

Lemke: „Ich werde meinen Namen nie auf ein Produkt setzen, in dem nicht das Beste steckt, das ich zu geben vermag. Mit diesem Anspruch hat der Landmaschinenhersteller John Deere die Welt erobert. Heute gehört John Deere zu den angesehensten Konzernen der Welt, beschäftigt 60.000 Mitarbeiter in 28 Ländern und entwickelt ganz maßgeblich auch in Rheinland-Pfalz. Rund 200 Mitarbeiter entwickeln hier im neuen Europäischen Technologie und Innovationszentrum (ETIC) moderne Steuerungselektronik die dafür sorgt, dass ein Mähdrescher mithilfe von GPS-Steuerung auch nachts exakt in der Spur fährt. In Zweibrücken werden Mähdrescher und über die Grenze in Baden-Württemberg in Mannheim Traktoren produziert. Mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern von John Deere möchte ich heute einen der bedeutendsten Arbeitgeber im Land feiern, denn die Kombination des Unternehmens aus hoher Qualität, fairen, sicheren und gut bezahlten Arbeitsplätzen und Innovation um gut aufgestellt für die Zukunft zu sein – damit setzt John Deere Maßstäbe.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.