Preise für die besten Ausbilder

Gesucht werden die besten Ausbilder

Michael Hartmann macht sich stark für Ausbildungs-Ass der Wirtschaftsjunioren

Mainz, 20.06.12. „Junge Menschen brauchen Vorbilder. Darum ist es wichtig, dass sich Menschen in diesem Land für gute Ausbildung engagieren,“ sagt Michael Hartmann, MdB. „Umso mehr begrüße ich die Initiative der Wirtschaftsjunioren, die mit dem Ausbildungs-Ass engagierte Ausbilder auszeichnen. Sie haben es verdient.“

Der Förderpreis der jungen deutschen Wirtschaft existiert seit 16 Jahren und ist mit einem Preisgeld von insgesamt 15.000 Euro dotiert. Angesprochen sind Unternehmen und Handwerksbetriebe, die sich besonders für die Ausbildung einsetzen. Teilnehmen können auch Schulen und Institutionen, die an außerbetrieblichen und schulischen Initiativen mitwirken.

Bewertungskriterien sind unter anderem Anzahl und Qualität von zukunftssicheren Arbeitsplätzen, Kreativität der Ausbildungsmethoden und der persönliche Einsatz sowie die Effizienz des Engagements.“

„Wir haben in unserer Region viele spannende Unternehmen und Ausbildungsstätten, die diesen Preis verdient haben. Ich würde mich freuen, wenn möglichst viele die Chance nutzen und sich bewerben würden,“ macht Hartmann allen künftigen Teilnehmern Mut.

Bewerbungen sind bis Ende Juli möglich, vergeben wird der Preis am 26. November in Berlin. Weitere Informationen gibt es unter: www.ausbildungsass.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.