Ausstellung Schutzgebiete Natura 2000

Naturhistorisches Museum Mainz eröffnet Ausstellung: „Natura 2000 – Entdecke die Vielfalt in Rheinland-Pfalz“

Mainz, 25.06.12. Der Begriff „Natura 2000“ steht für einen ganz besonderen Schatz: ein europäisches Netzwerk von Schutzgebieten, das zum Erhalt der biologischen Vielfalt in Europa beiträgt. Mit mehr als 26.000 Schutzgebieten und einer Fläche von rund 750.000 Quadratkilometern ist „Natura 2000“ das weltweit größte Schutzgebietsnetz. Anlässlich des 20-jährigen Bestehens von „Natura 2000“ zeigt das Naturhistorische Museum Mainz – unterstützt von der Stiftung „Natur und Umwelt Rheinland-Pfalz“ sowie dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten – ab dem 26. Juni 2012 eine Sonderausstellung, in der die Besonderheit und Schönheit der Natur in Rheinland-Pfalz vorgestellt wird.

„Die ,Natura 2000-Schätze‘ haben für Rheinland-Pfalz eine besondere Bedeutung. Sie sind ein wichtiger Bestandteil der nationalen Strategie zum Erhalt der biologischen Vielfalt und tragen als CO2-Speicher zum Klimaschutz bei. Die Landesregierung strebt deshalb zusammen mit der Land- und Forstwirtschaft sowie sonstigen Nutzern langfristige Lösungen an, die weitere Nutzung und den Erhalt der biologischen Vielfalt in diesen Gebieten zu ermöglichen“, betonte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken anlässlich der „Natura 2000“-Eröffnung. Die Sonderausstellung trage dazu bei, das Bewusstsein für den Wert dieser Naturschätze zu schärfen.

Die Vereinten Nationen verabschiedeten 1992 in Rio de Janeiro das Abkommen über die biologische Vielfalt. Hier verpflichteten sich 170 Staaten – darunter auch die Staaten der Europäischen Union – Maßnahmen zur Erhaltung der biologischen Vielfalt („Biodiversität“) umzusetzen. Mit dem Projekt „Natura 2000“ wollen sie das Naturerbe für zukünftige Generationen bewahren. Mit 120 Flora- und Fauna-Habitaten (FFH-Flächen) sowie 57 Vogelschutzgebieten, die rund 20 % der rheinland-pfälzischen Landesfläche umfassen, leistet Rheinland-Pfalz einen profunden Beitrag zu Natura 2000.

Die Sonderausstellung lädt ein zu einer Rundreise durch Rheinland-Pfalz, um die Vielfalt der Natur von der Eifel bis zum Pfälzerwald besser kennenzulernen. Dabei werden verschiedene Regionen des Landes und ihre einzigartige und schützenswerte Tier- und Pflanzenwelt vorgestellt. „Wir sind im Begriff einen Schatz zu verlieren. Die Vielfalt unserer Natur verschwindet Tag für Tag nahezu lautlos. Die Ausstellung ,Natura 2000 – entdecke die Vielfalt in Rheinland-Pfalz’ trägt dazu bei, ein Bewusstsein für die Bewahrung einer Vielfalt zu entwickeln, die unsere essentielle Lebensgrundlage ist“, so die Kuratorin der Ausstellung, Dr. Lavinia Schardt.

Direkt vor unserer Haustür finden sich Lebensräume, die dem Netzwerk „Natura 2000“ angeschlossen sind: So ist der Mainzer Sand ein solches sogenanntes FFH-Schutzgebiet. Wie es dazu kommt, dass ein Lebensraum als FFH-Schutzgebiet ausgewiesen wird und wie man feststellen kann, dass dort schützenswerte Tiere und Pflanzen leben, wird in der Ausstellung auf spannende Weise gezeigt. Die Ausstellung soll dabei die Wahrnehmung von Umwelt und Natur schärfen und vor Augen führen, dass wir in einem einzigartigen Gefüge leben, in dem jedes einzelne Lebewesen seinen Platz einnimmt, den es zu schützen gilt. Schutz umfasst bei „Natura 2000“ aber auch das bewusste und vor allem verantwortungsvolle, also nachhaltige Nutzen dieser Schutzzonen. So finden sich zahlreiche Möglichkeiten „Natura 2000-Gebiete“ zu erwandern oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Hierzu hat das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Ernährung, Weinbau und Forsten die Broschüre „NATÜRLICH VIELFALT!- Touren in Rheinland- Pfalz“ veröffentlicht.

Verbunden mit dem Schutz der Umwelt ist zuweilen die Aufgabe, den ursprünglichen Lebensraum zunächst wieder herzustellen. Sensible Lebensräume wie Moore müssen dabei oft aufwendig renaturiert werden, bevor man sie in all ihrer Schönheit genießen kann. Auch ein solches Projekt wird im Rahmen der Ausstellung präsentiert und soll zeigen, dass vieles, was man verloren glaubte, doch noch zu retten ist.

Begeben Sie sich auf eine Entdeckungsreise durch Rheinland-Pfalz und erforschen Sie unsere Naturschätze und Besonderheiten!

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.