Glücksspirale fördert Spitzensport im Land

Neuer Schub für die Spitzensportförderung in Rheinland-Pfalz

LSB-Sporthilfe Rheinland-Pfalz wird ab 1. Juli neuer Destinatär der Lotto-GlücksSpirale

Mainz, 29.06.12. Gute Nachricht für die rheinland-pfälzische Spitzensportförderung: Die Stiftung Sporthilfe des Landessportbundes wird ab 1. Juli neuer Destinatär der Lotto-GlücksSpirale und partizipiert fortan mit sechs Prozent an den Umsätzen der Soziallotterie. Nachdem sich seit Anfang dieses Jahres bereits die Mainzer SCHOTT AG als neuer Partner und Förderer der Stiftung Sporthilfe engagiert, ist das Engagement der GlücksSpirale ein weiterer Quantensprung für die Förderung der rheinland-pfälzischen Spitzenathleten und hoffnungsvollen Nachwuchssportler. „So kurz vor Beginn der Olympischen Spiele ist das eine tolle Nachricht. Dank der neuen Kooperation mit der GlücksSpirale blickt die Sporthilfe noch optimistischer nach vorne“, freut sich Lothar Westram, Hauptgeschäftsführer des Landessportbundes Rheinland-Pfalz (LSB). „So können wir unserem Ruf als stiller, aber potenter Partner und Förderer des rheinland-pfälzischen Spitzensports auch in Zukunft gerecht werden.“

Wie LSB-Präsidentin Karin Augustin bekräftigt, gilt der Dank des LSB der Lotto Rheinland-Pfalz GmbH, die sich in Gesprächen mit den politischen Entscheidungsträgern sowie im Dialog mit den anderen Destinatären dafür stark gemacht habe, die Sporthilfe als weiteren Profiteur der GlücksSpirale aufzunehmen. „Dank der GlücksSpirale wird die Sporthilfe im olympischen Jahr im Bereich der Einnahmen voraussichtlich erstmals die Marke von zwei Millionen Euro erreichen“, ergänzt Sporthilfe-Geschäftsführer Westram. Und weiter: „Die Aufstockung unserer Einnahmen hilft, Spitzenathleten und Nachwuchssportler langfristig auf ihrem Weg zu den Olympischen und Paralympischen Spielen bestmöglich zu unterstützen. Denn neben Talent, Disziplin und Trainingsfleiß der Spitzensportler bedarf es auch der finanziellen Förderung durch monatliche Zuschüsse und Prämien. Unser Prinzip: Wer erfolgreicher ist, wird stärker belohnt.“ Darüber hinaus sei die Sporthilfe auch bei der Studien- oder Ausbildungsplatzsuche bis hin zur Beratung über die Zukunft nach der sportlichen Karriere behilflich.

Laut Hans-Peter Schössler, Geschäftsführer von Lotto Rheinland-Pfalz, wird die Hinzunahme der Sporthilfe als sechster Destinatär der Glücksspirale der Sporthilfe „einen Schub geben, das ist eine feste Größe der Finanzierung“. Zur Bekanntgabe der neuen Partnerschaft veranstaltet die Stiftung Sporthilfe gemeinsam mit der GlücksSpirale vom 1. bis 26. Juli ein Gewinnspiel. Dabei gilt es einen möglichst genauen Tipp abzugeben, wie viele Medaillen das deutsche Team bei den Olympischen Spielen in London gewinnen wird. Gewinnspielkarten liegen bei allen Lotto-Annahmestellen in Rheinland-Pfalz aus.

Darüber hinaus ist die Teilnahme direkt im Internet unter www.sporthilfe.org und www.lsb-rlp.de möglich.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.