Nachtflugverbot nicht unterlaufen

Flughafen Frankfurt

Das Nachtflugverbot ist nicht verhandelbar

Mainz, 29.06.12. Die heutigen Aussagen von Fraport-Chef Schulte zum Nachtflugverbot kommentiert Michael Hartmann, SPD-MdB:

„Anscheinend hat Fraport die Bedeutung des BVG Urteils zum Nachtflugverbot nicht verstanden. Das Nachtflugverbot war als Ergebnis der Mediation Bedingung für den Ausbau und ist nicht verhandelbar. Die vielen Ausnahmen vom Nachtflugverbot und ausgefallene Flüge sind nicht Folge eines strikten Nachtflugverbots, sondern Folge eines unter falschen Bedingungen hergestellten Flugplans. Herr Schulte hätte alle Möglichkeiten jederzeit auf diesen Flugplan Einfluss zu nehmen.

Fraport verlangt von Lärmgegnern und der Politik stets Verständnis für die Bedürfnisse der Airlines und der Wirtschaft. Verständnis für die Anwohner bringt Herr Schulte jedoch nicht auf.

Ich kann Minister Rentsch und die hessische Landesregierung nur davor warnen, das Nachtflugverbot zu unterlaufen. Wer den Bestand des Nachtflugverbots in Frage stellt, stellt auch den Bestand des Flughafenausbaus in Frage.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.