Hendrik Hering reist durchs Land

Sommertour 2012 des SPD-Fraktionsvorsitzenden Hendrik Hering

Mainz, 02.07.12. Heute am 2. Juli ist es soweit, die Sommerferien in Rheinland-Pfalz beginnen. Für einige Wochen bleiben nicht nur in den Klassenzimmern, sondern auch im Abgeordnetenhaus und im Plenarsaal des Landtages die Plätze frei. Doch bevor Hendrik Hering, Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, auch seine Koffer für den Urlaub packen kann, startet er noch seine Sommertour quer durch Rheinland-Pfalz.

Die diesjährige Sommertour von Hendrik Hering findet vom 4. bis 9. Juli, 11. Juli sowie vom 6. bis 11. August 2012 statt. Auf seiner Tour durch Rheinland-Pfalz besucht der Fraktionsvorsitzende viele Wahlkreise der Abgeordneten, die die Termine vor Ort organisieren und begleiten.

Thematisch liegt die Sommertour 2012 des Fraktionsvorsitzenden unter anderem auf den Schwerpunkten Wirtschaftsstandort Rheinland-Pfalz und Soziales. Besonders widmet sich Hering dem Thema Demografie und im speziellen alternativen Wohnformen im Alter. Zu diesen Themen besucht Hering zahlreiche Einrichtungen, lässt sich Projekte vorstellen und sucht mit den Menschen vor Ort das Gespräch.

„Die alljährliche Sommertour durch Rheinland-Pfalz hat für mich einen besonderen Reiz. Nicht nur, weil wir eine Reise durch unser schönes Land zur Sommerzeit machen, sondern gerade, um mit den Menschen, fernab vom parlamentarischen Alltag in Mainz, direkt in Kontakt zu treten. Ein offenes Ohr und Auge für die Menschen in Rheinland-Pfalz zu haben und sich Zeit zu nehmen für Themen, die uns sehr am Herzen liegen, macht für mich das Besondere dieser Sommerreise aus“, erklärt Hering.

Stationen der Sommerreise sind unter anderem das Raiffeisenmuseum in Hamm mit anschließender Diskussion über „150 Jahre nach Raiffeisen – Genossenschaften im 21. Jahrhundert“, das „Altenpflegeheim und Jugendzentrum“ in Sohren, die DRK-Einrichtung „Limbourgs Garten“ in Bitburg und das „St. Josef Seniorenzentrum“ in Balesfeld, das Kinderhaus „Blauer Elefant“ sowie „Nordhafen – Zentrum für Medien und Kommunikation“ in Mainz, die Fima „John Deere“ in Zweibrücken und der Flughafen Hahn.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.