Fahrt ins Grüne

Kooperation von Naturschutzverbänden und Deutscher Bahn

Naturschutz und Tourismus erfolgreich verknüpfen

Mainz, 03.07.12. Der tourismuspolitische Sprecher der CDU-Landtagsfraktion, Thomas Günther, begrüßt die Kooperation des Bundes für Naturschutz Deutschland (BUND), des Naturschutzbundes Deutschland (NABU), des Verkehrsclub Deutschland (VCD) und der Deutschen Bahn unter dem Titel „Fahrtziel Natur“ für nachhaltigen Tourismus.

„Ich begrüße diese Kooperation zwischen den drei Umweltverbänden und der Deutschen Bahn sehr, weil wir dadurch die Vorteile von Naturschutzgebieten noch stärker für die Entwicklung des Tourismus in ländlichen Räumen nutzen können.“

Nationalparks, Naturparks und Biosphärenreservate tragen wesentlich dazu bei, dass eine Region als attraktives Reiseziel wahrgenommen wird. Das eigene unmittelbare Naturerlebnis kann zudem das Umwelt- und Naturschutzbewusstsein Reisender verbessern. Vor diesem Hintergrund kommt nach Ansicht Thomas Günthers dem Projekt „Fahrtziel Natur“ eine herausragende Bedeutung für den Tourismus zu. „Es hilft nicht nur, Reiseziele in ländlichen Räumen verstärkt zu vermarkten. Es leistet auch einen Beitrag zum Umweltschutz durch eine umweltfreundliche Anreise und umweltfreundliche Mobilität vor Ort“.

„Fahrtziel Natur“ schafft Impulse zur Förderung nachhaltiger Verkehrssysteme in ausgewählten Zielregionen, mit dem erklärtes Ziel, den öffentlichen Nahverkehr und touristische Angebote so zu vernetzen, dass es für Gäste attraktiver wird, ohne eigenes Auto anzureisen.

„Um künftig Chancen und Perspektiven einer noch intensiveren Zusammenarbeit zwischen dem Tourismus und Naturparks auszuloten, werde ich mich dafür einsetzen, dass weitere derart innovative Konzepte zu Gunsten der Entwicklung des Tourismus in ländlichen Räumen Schule machen“, betont Thomas Günther.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.