Landesregierung organisiert Ferienbetreuung für Mitarbeiterkinder

Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Ferienbetreuung mit Hockey und Taekwondo

Mainz, 04.07.12. Das Land geht beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit gutem Beispiel voran: Kinder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus Ministerien, Staatskanzlei und Landtagsverwaltung nehmen in der ersten und letzten Ferienwoche an einer Ferienbetreuung teil. Organisiert wird die Ferienbetreuung vom Ministerium für Integration, Familie, Kinder, Jugend und Frauen.

„Gerade in den Sommerferien brauchen manche Eltern Unterstützung, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu gewährleisten. Ein kindgerechtes Betreuungsangebot durch den Arbeitgeber hilft dabei“, sagt Familienministerin Irene Alt. In der ersten Woche stehen für die Kinder unter anderem Hockey, Tanzen, Reiten, Taekwondo oder ein Kreativ-Camp auf dem Programm. Zusätzlich zu den zahleichen Aktivitäten findet immer eine Vor- und Nachbetreuung statt. In der ersten Ferienwoche nehmen 37 Kinder an der Betreuung teil, in der letzten Woche 15 Kinder.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.