LKA-Reform gelungen

Landeskriminalamt

Umstrukturierung wird Anforderungen gerecht

Mainz, 10.07.12. Anlässlich eines Besuchs beim Landeskriminalamt (LKA) erklären Katharina Raue, Polizei- und Justizpolitische Sprecherin, Pia Schellhammer, Innenpolitische Sprecherin und Nicole Müller-Orth, Verbraucherschutzpolitische Sprecherin BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz:

„Wir begrüßen die Umsetzung der neuen Organisationsform im LKA. An eine sich verändernde Kriminalität muss das LKA auch Ermittlungs- und Verfolgungsmethoden anpassen. Bereits kurz vor Abschluss der Umstrukturierungsphase zeigt sich, dass die Umstrukturierung diesen Anforderungen gerecht wird. Davon konnten wir uns bei einem Besuch im LKA überzeugen.“

Raue sagt: „Während unseres Besuchs demonstrierten uns die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des LKA anschaulich, welch unterschiedliche Formen der organisierten Kriminalität auftreten. So ist die Entsorgung von Schrott oder gefährlichen Materialien in die Umwelt – oder auch der illegale Verkauf in afrikanische Staaten – eine Aufgabe, mit der sich das LKA auseinandersetzen muss. Besonders begrüßen wir, dass die LKA-Führung um Präsident Wolfgang Hertinger die 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Umstrukturierung mitgenommen hat und den Prozess durch die Universität Koblenz-Landau wissenschaftlich begleitet hat lassen.

Zu den weiteren Themen des Besuchs gehörten die Recherchen im Bereich der Arzneimittelfälschung. Nach Aussagen des zuständigen Dezernenten enthalten die Hälfte der im Internet angebotenen Arzneimittel eine andere Zusammensetzung an Wirkstoffen, als dies deklariert wird.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.