Mainz bildet ErzieherInnen in Teilzeit aus

Kitas: Ausbildung in Teilzeit? Bei der Stadt Mainz möglich!

Seit 2009 Zahl der Teilzeit-Azubis knapp um das Fünffache gestiegen

Mainz, 13.07.12. Die Stadt Mainz hat im Herbst 2009 die Kampagne „Du fehlst uns!“ gestartet, um zusätzliche Erzieherinnen und Erzieher für die zahlreichen neu zu schaffenden Kitaplätze zu gewinnen. Die Landeshauptstadt sucht aber nicht nur fertig ausgebildetes Personal oder bietet Plätze im Anerkennungsjahr an, sondern bildet seit 2009 in Zusammenarbeit mit der Berufsbildenden Schule II Sophie Scholl auch selbst Erzieherinnen und Erzieher aus – in Teilzeit. Diese Variante der Ausbildung erstreckt sich über insgesamt vier Jahre: 3 Jahre, in denen die Auszubildenden an drei Tagen in der Woche eine praktische Ausbildung mit entsprechender Vergütung in einer städtischen Kindertagesstätte erfahren und in den zwei verbleibenden Tagen in der Woche die BBS II besuchen, sowie das vierte, das praktische Anerkennungsjahr.

„Diese Ausbildungsform ist sehr begehrt“, weiß Oberbürgermeister Michael Ebling. Daher sei die Zahl der Teilzeit-Plätze in den vergangenen Jahren enorm gestiegen. So wurden in diesem Jahr sechs zusätzliche Teilzeit-Ausbildungsplätze geschaffen: „Seit ihrer erstmaligen Einführung 2009 ist die Zahl der Teilzeit-Ausbildungsplätze um knapp das Fünffache gestiegen“, stellt OB Ebling fest: „Die Stadt Mainz arbeitet aktiv daran, selbst gut qualifiziertes Personal auszubilden und zu halten.“

Die Erzieher-Ausbildung in Teilzeit, wie sie die Stadt Mainz in Zusammenarbeit mit der Sophie-Scholl-Schule anbietet, kommt für all diejenigen Menschen in Frage, die früh in die praktische pädagogische Arbeit einsteigen und gleichzeitig zu ihrem Lebensunterhalt beitragen wollen.

In Mainz kann die Erzieherausbildung an drei Fachschulen für Sozialwesen durchlaufen werden:

  • Sophie-Scholl-Schule Berufsbildende Schule II
  • Wilhelm-Emmanuel-von-Ketteler-Schule
  • Elisabeth-von-Thüringen-Schule
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.