Bundespräsident in Rheinland-Pfalz

Kurt Beck und Joachim Gauck im Welterbe Mittelrheintal unterwegs
Mainz, 23.08.12 Strahlender Sonnenschein, fröhliche Menschen und
herrliche Landschaften begeisterten Bundespräsident Joachim Gauck bei
seinem gestrigen Besuch in Rheinland-Pfalz. Am Nachmittag stand nach
einem Treffen mit der Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz (ZIRP) in
Ingelheim eine Schifffahrt auf dem Rhein im Mittelpunkt. Gemeinsam mit
Ministerpräsident Kurt Beck, dessen Frau Roswitha und Gaucks
Lebensgefährtin Daniela Schadt, erlebte der Bundespräsident auf der
MS-Mainz den schönsten Teil des Mittelrheins vom Wasser aus.
„Rheinland-Pfalz ist mit besonders schönen Landschaften ausgezeichnet.
Das Mittelrheintal mit seinen vielen Burgen und romantischen Orten
gehört sicher zu den schönsten Regionen Deutschlands“, sagte Joachim Gauck.
In Boppard wurden der Bundespräsident und der Ministerpräsident und
deren Delegation von Bürgermeister Walter Bersch an dem Ufer empfangen,
an dem bereits einmal der japanische Kaiser von Bord eines Schiffes kam.
Im Bopparder Höhenstadtteil Buchholz besichtigte der Bundespräsident die
Firma BOMAG, ein auf dem Weltmarkt führendes Unternehmen in der
Herstellung von Verdichtungsmaschinen.
Nach einem Besuch des Arp Museums in Rolandseck beendete dort ein
Bürgerempfang den Besuchstag des Bundespräsidenten. „Wir danken ihnen
sehr für ihren Besuch, und ich hoffe, dass dies nicht ihre letzte Reise
nach Rheinland-Pfalz war. Sie sind uns stets willkommen und ich freue
mich auf unsere nächste Begegnung in unserem schönen Land“, sagte
Ministerpräsident Kurt Beck zum Abschied an die Adresse von Joachim
Gauck und Daniela Schadt.
This entry was posted in Allgemein. Bookmark the permalink.

Comments are closed.