Weltkindertag Partizipation ermöglichen

Weltkindertag

Einmischung erwünscht! – Partizipation ist Kinderrecht

Mainz, 19.09.12 Kinder haben das Recht auf Beteiligung. Sie haben das Recht, ihr Lebensumfeld mit zu gestalten und sich zu engagieren. Darauf weist Kinder- und Jugendministerin Irene Alt anlässlich des morgigen Weltkindertages hin: „Der Landesregierung liegt die Beteiligung von Kindern und Jugendlichen ganz besonders am Herzen. Daher konzentriert sich die diesjährige Woche der Kinderrechte, die wir stets zum Weltkindertag organisieren, auf das Recht auf Partizipation.“

Mit rund 40.000 Euro unterstützt das rheinland-pfälzische Kinder- und Jugendministerium mehr als fünfzig Einzelaktionen im ganzen Land, die von Kreativangeboten über Fortbildungen bis hin zu Elternkursen reichen. Dabei geht es immer wieder darum, dass Kinder und Jugendliche ihre Meinung äußern und, dass diese ernst genommen wird. Das Spektrum reicht von der Gestaltung von Litfaßsäulen der öffentlichen Kinder- und Jugendmeinung, über die Gestaltung eines Außengeländes, einem Live-Chat mit dem Jugenddezernenten bis hin zur Schülerpatenausbildung und Kinderkonferenzen. (Informationen dazu unter www.kinderrechte.rlp.de unter „Woche der Kinderrechte 2012“)

„Gibt man Kindern und Jugendlichen die Gelegenheit zur Beteiligung, dann nehmen sie diese gerne wahr. Für die Entwicklung ihrer Persönlichkeit ist es wichtig frühzeitig zu erfahren, dass das, was man sagt und tut den Lauf der Dinge beeinflussen kann. Diese Erfahrung ist grundlegend für unsere Demokratie. Deshalb unterstützen wir auch schon in Kindertagesstätten eine Beteiligungskultur für Kinder. Partizipation kann sich auch in konkreten altersgemäßen Aktionen für und mit Kindern äußern; vor allem ist eine gewisse Grundhaltung von Eltern, Fachkräften in Kita, Jugendarbeit und Schule wie auch der Politikerinnen und Politiker vonnöten“, betont Kinder- und Jugendministerin Irene Alt. „Um die Einflussmöglichkeit junger Menschen auf politische Entscheidungen zu stärken, setze ich mich außerdem für die Absenkung des Wahlalters auf 16 Jahre bei Kommunal- und Landtagswahlen ein.“

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.