Friedensnobelpreis an europäische Union

Friedensnobelpreis an die EU

Beck und Conrad: Friedensnobelpreis an die EU ist Anerkennung und Auftrag zugleich

Mainz, 12.10.12 Ministerpräsident Beck und Europaministerin Margit Conrad zeigen sich erfreut über die Entscheidung des Nobelkomitees, den hochangesehenen Friedensnobelpreis an die Europäische Union zu verleihen. Die Auszeichnung würdige die Bedeutung der EU als große friedensstiftende Kraft – diese Hoffnung stand bereits bei der Gründung der Staatengemeinschaft im Mittelpunkt.

„Der Preis ist ein Signal gerade heute, wo sich eine europaskeptische Haltung breit macht. Es ist eine Ermutigung und ein Auftrag in der jetzigen Situation das Werk der Europäischen Integration im Sinne eines Europas der Bürgerinnen und Bürger mit mehr Gerechtigkeit, sozial und demokratisch weiterzuentwickeln. Sie setzt uns in eine besondere Verantwortung für das gemeinsame Europa. Wir würden uns freuen, wenn dieser Preis dazu beiträgt, dass sich junge Menschen von dieser großen Idee der Friedensunion begeistern lassen und sie an ihrem gemeinsamen Europa weiterarbeiten“, so Beck und Conrad.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.