Hambacher Gespräch Alternativen zum Alternativlosen

3. Hambacher Gespräch 2012: Die Rückkehr zu einer Politik mit Alternativen

Zum 3. Hambacher Gespräch 2012 „Alternative zur ‚Politik ohne Alternativen‘? Die neuen sozialen Protestbewegungen“ laden die Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz (LpB) und das Frank-Loeb-Institut an der Universität am Mittwoch, dem 24. Oktober 2012 um 19.00 Uhr auf das Hambacher Schloss bei Neustadt an der Weinstraße ein.

Mainz, 12.10.12 Ob die sozialen Protestbewegungen einen Beitrag dazu leisten können, der Politik wieder den Primat vor der Wirtschaft zu sichern, diskutieren – Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer von Germanwatch e.V. und – Prof. Dr. Dieter Rucht, Soziologe, Protest- und Bewegungsforscher, Berlin

Die Moderatoren sind Prof. Dr. Ulrich Sarcinelli, Vize-Präsident der Uni Koblenz-Landau, und Dr. Dieter Schiffmann, Direktor der LpB. Der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten.

Zum Inhalt des 3. Hambacher Gesprächs 2012 So manche Diagnose zum Zustand der Demokratie in Europa kommt zu dem Schluss, die repräsentative Demokratie habe ausgedient. Das postulierte Allheilmittel für die Krise sei ‚Mehr Bürgerbeteiligung‘ und ‚Mehr direkte Demokratie‘. Die Proteste in den nordafrikanischen Staaten, die Bürgerbewegungen gegen Stuttgart 21 und insbesondere die ‚Occupy-Bewegung‘ fordern Wege für eine bessere direkte Einbindung von Bürgerinnen und Bürgern in politische Entscheidungsprozesse.

Ist es also den sozialen Protestbewegungen möglich Alternativen zu eingefahrenen Politiken aufzuzeigen? Können sie einen Beitrag dazu leisten, das Primat der Politik vor der Wirtschaft wiederzuerlangen?

Die „Hambacher Gespräche 2012“ stehen unter dem Leitthema „Wege aus der Verantwortungslosigkeit. Politik und Gesellschaft im Zeichen der Finanz- und Schuldenkrise“. Die „Hambacher Gespräche“ präsentieren zentrale Fragen des politischen Systems und der Gesellschaft in Deutschland. Sie werden von der Landeszentrale für politische Bildung Rheinland-Pfalz und dem Frank-Loeb-Institut Landau an der Universität in Zusammenarbeit mit der Stiftung Hambacher Schloss veranstaltet. Das letzte Gespräch 2012 ist am 5. Dezember „Macht oder Ohnmacht – Verantwortung oder Verantwortungslosigkeit? Politik in Zeiten der Krise“.

alternativlos, soziale Bewegungen

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.