Betroffene am Runden Tisch Bahnlärm beteiligen

Bahnlärm

Lewentz: Kommunen und Bürgerinitiativen am „Runden Tisch“ gegen Bahnlärm beteiligen

Mainz, 18.10.12 Infrastrukturminister Roger Lewentz hat Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer in einem Brief gebeten, beim Runden Tisch gegen Bahnlärm im Mittelrheintal auch Vertreterinnen und Vertreter der betroffenen Kommunen und die Bürgerinitiativen vor Ort zu beteiligen. Der Bundesminister hatte gemeinsam mit Bahnchef Grube die Einrichtung eines solchen Gremiums angekündigt.

„Die Stimme der Kommunen und Bürgerinitiativen am Mittelrhein gegen Bahnlärm wird zunehmend lauter. In regelmäßigen und immer kürzeren Abständen erreichen mich entsprechende Resolutionen. Daher halte ich es für sachgerecht, dass alle kommunalen Akteure Gelegenheit erhalten, ihre Forderungen am geplanten Runden Tisch gegen den Bahnlärm näher zu erläutern“, schrieb der Minister an seinen Amtskollegen. Lewentz betonte, dass nur gemeinsame Anstrengungen aller Beteiligten und Betroffenen dazu führen könnten, die vom Lärm geplagten Menschen im Mittelrheintal spürbar zu entlasten. „Daher ist es wichtig, dass gerade die Menschen der Region ebenfalls eng eingebunden werden, wenn gemeinsame Lösungen gefunden werden sollen“, so der Minister.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.