Unternehmerbörsen schaffen Kontakte für Wirtschaft des Landes in Argentinien

Wirtschaftsdelegation in Argentinien und Brasilien (2)

„Die Unternehmer wollen loslegen in Argentinien“

Buenos Aires/Mainz, 24.10.12 In dieser Woche hat die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Eveline Lemke mit Landtagspräsident Joachim Mertes und einer 35-köpfigen Delegation erstmals Argentinien besucht. Die stellvertretende Ministerpräsidentin zieht nach dem ersten Teil der Reise eine sehr positive Zwischenbilanz.

Lemke: „Mein Eindruck auf dieser Reise ist, dass das ehemalige Wirtschaftswunderland Argentinien auf der Suche nach einer neuen Perspektive ist. Deutsche Technologie genießt hier Weltruf, darauf setzen wir. Das Megawachstum der Städte verlangt dringend nach Umwelttechnologie, nach Organisation und Management von Infrastruktur. Auch in den Bereichen Agrotechniken, Chemie und Handwerk gibt es starkes Interesse an unseren Produkten. Langfristig suchen wir in Argentinien nach einer Partnerprovinz für Rheinland-Pfalz, um die Zusammenarbeit zu festigen und zu verstetigen.“

Die Wirtschaftsministerin machte deutlich, wie nützlich für die mitreisenden Unternehmer die Politik als Türöffner in Südamerika sei. Insbesondere die vom rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium gemeinsam mit der Auslandshandelskammer und der deutschen Botschaft veranstalteten Kooperationsbörsen boten Möglichkeiten für erste Kontakte.

Das gesamte Interview mit Wirtschaftsministerin Lemke lesen Sie auf www.mwkel.rlp.de.

>>> Folgen Sie uns auch auf Twitter #Südamblog <<< Auslandshandelskammer, Unternehmerbörsen

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.