Koblenzer Wissenschaftlerin Präsidentin der Gesellschaft für kognitive Linguistik

Niemeier.jpg Erste Frau an der Spitze der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik

Professorin der Universität in Koblenz gewählt

Koblenz, 25.10.12 Die Koblenzer Sprachwissenschaftlerin und geschäftsführende Leiterin des Instituts für Anglistik, Prof. Dr. Susanne Niemeier, ist zur Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik (DGKL) gewählt worden. Niemeier ist der Kognitiven Linguistik, die sich in den USA um 1980 und in Deutschland etwa 10 Jahre später etablierte, von Anfang an verbunden gewesen und forscht heute insbesondere zur Anwendbarkeit kognitiv-linguistischer Einsichten und Theorien im Fremdsprachenerwerb.

Die Wahl erfolgte im Rahmen der 5. Internationalen Konferenz der Deutschen Gesellschaft für Kognitive Linguistik, die vom 10. bis 12. Oktober 2012 an der Universität Freiburg stattfand.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.