SGD Nord kontrolliert Arbeitsbedingungen für Paketzusteller

SGD Nord vor Ort – Überprüfung von Paketzustellern im Metternicher Feld

Koblenz, 26.10.12 Eine lang geplante Straßenkontrollaktion durch die Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord, Abteilung Gewerbeaufsicht, in Zusammenarbeit mit der Koblenzer Polizei und dem Hauptzollamt Koblenz hat gestern im Metternicher Feld für Aufsehen gesorgt.

Während der Straßenkontrolle wurden 113 Fahrzeuge mit deren Fahrerinnen und Fahrern kontrolliert. Ziel dieser Schwerpunktaktion war die Gesamtarbeitszeit der Mitarbeiter von Paketdienstleitstern zu überprüfen, denn die Arbeitsplätze in Fahrzeugen von Paketdienstleistern sind mit hohen Anforderungen an deren Leistungsfähigkeit verbunden. Deshalb enthalten auch die Sozialvorschriften im Straßenverkehr sinnvolle Regelungen zu den Arbeits-, Lenk- und Ruhezeiten. Diese Schutzvorschriften dienen dazu, neben der Verkehrssicherheit auch die Sicherheit und den Gesundheitsschutz der Fahrerinnen und Fahrer sicherzustellen.

Im Ergebnis hatten 48 Personen keine Arbeitszeitnachweise dabei, obwohl dies gesetzlich vorgeschrieben ist. In 10 Fällen waren die handschriftlichen Aufzeichnungen mangelhaft geführt.

In der Nachkontrolle am Nachmittag wurde überprüft, ob die Touren der Paketzustellerinnen und -zusteller auch ordnungsgemäß disponiert wurden.

In 51 Fällen gab es Überschreitungen der zulässigen Arbeitszeit, da es den Fahrerinnen und Fahrern aufgrund der Vielzahl der Aufträge nicht möglich war rechtzeitig die jeweilige Tour zu beenden. Hier müssen die Arbeitgeber ganz sicher mit entsprechenden Bußgelverfahren rechnen. Auch im Unternehmen selbst wird nun geprüft, ob gesetzliche Verpflichtungen eingehalten werden. Dazu gehört zum Beispiel die Aufklärung des Personals über die rechtlichen Bestimmungen.

Außerdem hat der Arbeitgeber die Einhaltung der Bestimmungen zu kontrollieren und bei Verstößen entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.

Im Rahmen ihrer Programmarbeit wird die SGD Nord weitere unangekündigte Kontrollaktionen durchführen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.