Buchwissenschaft Uni Mainz Wissenschaftspartner für eBooks

Die Mainzer Buchwissenschaft ist Hochschulpartner von E:PUBLISH

Kongress für neues Publizieren findet am 15. und 16. November in Berlin statt

Mainz/Berlin, 30.10.12 In diesem Jahr ist die Buchwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) Hochschulpartner von E:PUBLISH, dem Kongress für neues Publizieren.

E:PUBLISH befasst sich mit den Herausforderungen und Chancen der digitalen Revolution für die Buchbranche. Der Kongress versammelt am 15. und 16. November 2012 in Berlin Fachleute aus Verlagen, Buchhandel und Hochschulen sowie Start-ups und Lösungsanbieter. Gemeinsam beleuchten sie den digitalen Buchmarkt und diskutieren ihre Erfahrungen, Erfolge, neue Ideen und Geschäftsmodelle.

Themenschwerpunkte in diesem Jahr sind unter anderen: • Nutzen statt besitzen – Was die Verlagswelt von anderen Branchen lernen kann • Publishers go Tech – Wie kann die häufig fehlende „IT-DNA“ im Unternehmen implementiert werden? • Das Urheberrecht und seine Gegner – Versuch einer Verständigung • Neue digitale Geschäfts- und Vertriebsmodelle

Univ.-Prof. Dr. Christoph Bläsi vom Institut für Buchwissenschaft der JGU leitet bei E:PUBLISH eine Round Table Session zu semantischen Technologien im Verlagswesen. Initiatoren von E:PUBLISH sind PaperC sowie der Börsenverein des Deutschen Buchhandels Berlin-Brandenburg. Veranstalter ist SWOP. Medien und Konferenzen. Der Kongress findet am 15. und 16. November 2012 im Wissenschafts- und Technologiepark Berlin-Adlershof statt. Weitere Informationen und Anmeldung sind im Internet unter http://www.epublish-kongress.de oder über das Kongressbüro (Tel. +49 30 531 4737-24, info@epublish-kongress.de) zu erhalten.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.