Förderbank lädt Familienunternehmen ein

ISB rückt Familienunternehmen in den Focus

Veranstaltung am 5. November 2012 in Mainz

Mainz, 30.10.12 Rund 90 Prozent der Unternehmen in Rheinland-Pfalz sind Familienunternehmen. Diese rückt das Ministerium für Wirtschaft, Klimaschutz, Energie und Landesplanung Rheinland-Pfalz gemeinsam mit der Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB) bei der Veranstaltungsreihe „Familienunternehmen“ in den Fokus. Die nächste Veranstaltung findet am 5. November 2012, um 18:30 Uhr, im Foyer der ISB in der Holzhofstraße 4 in Mainz statt.

Experten aus Wirtschaft und Politik informieren über die bestehenden Wirtschafts- und Förderstrukturen für Familienbetriebe und präsentieren darüber hinaus Wege aus dem Fachkräftemangel. Ein weiterer Schwerpunkt sind weibliche Führungskräfte und Familienmitglieder, die in Unternehmen überdurchschnittlich oft engagiert sind.

Nach der Rede von Wirtschaftsstaatssekretär Uwe Hüser, bietet Ralf Nick, Mitglied des Vorstandes der Steuerberaterkammer Rheinland-Pfalz, wertvolle Tipps zu steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Problemen von Familienunternehmen. Es folgen zwei Talks zu den Themen „Wachstumschancen nutzen, ohne das Heft aus der Hand zu geben: Finanzierung von Familienunternehmen“ und „Finden, binden, fördern: So kommen Familienunternehmen zu den Mitarbeitern, die sie brauchen“. Abschließend referiert Wirtschafts- und Finanzwissenschaftler Professor Dr. Wolfgang Wiegard über die „Krise der Währungsunion und die wirtschaftliche Entwicklung“.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung sowie zur Anmeldung sind abrufbar unter www.isb.rlp.de. www.isb.rlp.de.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.