Uni Koblenz Landau hat hocherfahrenen Geschäftsführer für Fernstudium

Wechsel der Geschäftsführung des ZFUW

Koblenz, 07.11.12 Das Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) der Universität Koblenz-Landau hat seit dem 01. Oktober 2012 einen neuen Geschäftsführer. Übernommen hat die Funktion Dr. Burkhard Lehmann.

Lehmann hat ein sozialwissenschaftliches Studium absolviert und verfügt über umfangreiche Erfahrung im Bereich der Entwicklung und Vermarktung von Fernstudienangeboten. Er ist zugleich profilierter Kenner der gesamten Fernstudienszene im In- und Ausland. 18 Jahre lang arbeitete er an der TU Kaiserslautern, wo er maßgeblich für den Aufbau des „Distance and International Studies Center“ der Hochschule zuständig war. Im Anschluss daran folgte er einem Angebot der FernUniversität in Hagen und leitete dort das Dezernat für Kommunikation. Er ist seit vielen Jahren Gutachter für die Akkreditierung von Fernstudiengängen und zugleich Sprecher der Arbeitsgemeinschaft für das Fernstudium an Hochschulen.

Das ZFUW der Universität Koblenz-Landau ist die älteste Fernstudieneinrichtung an Hochschulen in Rheinland-Pfalz. Sie hat inzwischen mehr als 21 Jahre Erfahrungen auf dem Gebiet der Organisation und Durchführung von Fernstudienangeboten in Deutschland. Die Weiterbildungseinrichtung hat sich in den zurückliegenden Jahren mit Erfolg im Bildungsmarkt etabliert. Ihre Spezialität sind postgraduale Fernstudiengänge, die berufsbegleitend studiert werden können und mit einem akademischen Grad abschließen. Die Teilnehmenden der Studiengänge kommen aus ganz Deutschland, zum Teil aber auch aus dem benachbarten und außereuropäischen Ausland.

Das ZFUW ist Teil der umfassenden Strategie der Hochschule, sich als Universität des lebensbegleitenden Lernens aufzustellen und zu positionieren. Es bietet für Akademikerinnen und Akademiker – aber auch beruflich Qualifizierte, d.h. Personen ohne Abitur – die Möglichkeit, ihre in der Erstausbildung erworbenen Kompetenzen den sich wandelnden Anforderungen der Arbeitswelt auf universitärem Niveau anzupassen.

Mittelfristiges Ziel des ZFUW ist es, das bisherige Angebotsportfolio in Zusammenarbeit mit den Fächern und Fachbereichen kontinuierlich auszuweiten und damit die bislang erreichte Stellung im Bildungsmarkt zu festigen und weiter auszubauen. Derzeit betreut die Institution etwa 900 Studierende. Angeboten werden die Studiengänge Umweltwissenschaften und Energiemanagement. Auch im Bereich Management können Interessierte ein breit gefächertes Kursangebot nutzen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.