Ausstellung selbstgemalter Kinoplakate in Bad Sobernheim

Handgemalte Kinoplakate in Bad Sobernheim

Bad Sobernheim/Mainz, 08.11.12 dd/hpt. Eine kleine, höchstinteressante Ausstellung ist noch bis zum 07.Dezember in Bad Sobernheim zu sehen: handgemalte Kinoplakate. Es sind Werke aus der Jugendzeit einer vielseitigen Künstlerin, die malt,schreibt, singt und schauspielert, Mitglied in der an der Nahe beheimateten Künstlergruppe Maximus.

„Die kleine Päpstin“ (Künstlername), Josephine Tibackx, zeigt in dieser Ausstellung in der Volksbank Rhein-Nahe-Hunsrück in Bad Sobernheim seit dem 6. November selbst gemalte alte Filmplakate: „Glamour… Glanz… Hollywood!“

Als 15 jähriges Mädchen in Köln, nach Kriegsende, war sie völlig begeistert von den Kinofilmen besonders die Farben zogen sie magisch an. Aber nur amerikanische Filme gefielen ihr. Immer wenn die junge Frau Geld brauchte, z.B. für ihr geliebtes Nougat was damals sehr teuer war, malte sie ein Kinoplakat für einen Film der sie begeisterte und verlieh es an Kinos in Köln für 5 Mark. Die Nachfrage war gut. So kamen mit der Zeit einige Plakate zusammen, die sich bis heute erhalten haben. Fein gerahmt sind sie nun in Bad Sobernheim, der neuen Heimat von Frau Tibackx, noch bis 7. Dez. zu sehen.

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.