Einschulungen sinken immer weiter

Weniger Einschulungen – mehr kleinere Grundschulen

Bad Ems, 13.11.12 Zum aktuell laufenden Schuljahr 2012/13 wurden in Rheinland-Pfalz 32.722 Kinder eingeschult. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems setzte sich damit der seit einigen Jahren zu beobachtende Trend rückläufiger Einschulungszahlen fort.

Seit dem Schuljahr 2002/03 verringerte sich die Zahl der Schulanfängerinnen und -anfänger um fast ein Viertel (minus 23,1 Prozent). Ursächlich hierfür ist der Rückgang der Bevölkerung im entsprechenden Alter. Dieser wird nach der aktuellen Bevölkerungsvorausberechnung des Statistischen Landesamtes auch in den nächsten Jahren anhalten. Mit den in der Folge ebenfalls sinkenden Grundschülerzahlen werden auch die Grundschulen immer kleiner. Im Schuljahr 2011/12 wurden bereits 41,5 Prozent aller 939 eigenständigen Grundschulen von weniger als 100 Kindern besucht (2002/03: 30,4 Prozent).

Die meisten Kinder begannen im Schuljahr 2012/13 ihre Schullaufbahn an Grundschulen (96,4 Prozent). Weitere 3,1 Prozent wurden an Förderschulen und 0,6 Prozent an Freien Waldorfschulen eingeschult.

Die Daten zu Einschulungen werden jährlich zum Schuljahresbeginn bei den rheinland-pfälzischen Schulen erfragt.

Autorin: Bettina Link (Referat Bildung)

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.