Trierer Schülerin gewinnt bei bundesweitem Fremdsprachenwettbewerb

Sprachliche Leistungen auf Rekordniveau: 16 Schüler gewinnen Bundeswettbewerb Fremdsprachen -auch Trierer Schülerin unter den Erstplazierten

Bonn / Dreieich 14.11.12 (ots) Sie können mehrsprachig kommunizieren, argumentieren und präsentieren: 16 Schüler haben im Oberstufenwettbewerb des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen einen 1. Preis geholt. In der über 30-jährigen Wettbewerbsgeschichte gab es niemals so viele Bundessieger – und niemals ein so hohes Leistungsniveau.

1.200 Jugendliche waren vor einem Jahr in den Wettbewerb von Bildung & Begabung gestartet, die 45 besten von ihnen standen am Wochenende im hessischen Dreieich im Finale. In der vierten und letzten Wettbewerbsrunde in der Strothoff International School mussten die Finalisten ihr Können in Gruppendiskussionen und Einzelgesprächen unter Beweis stellen. Juroren aus Schule und Hochschule beurteilten die Leistungen. „Gerade die kommunikativen Fähigkeiten der Schüler haben uns sehr beeindruckt“, sagte Silke Schepp, Mitglied der Bundesjury. „In den Diskussionsrunden waren die Teilnehmer in diesem Jahr so gut wie noch nie – sowohl sprachlich als auch argumentativ.“ Bis zu vier verschiedene Sprachen brachten die Finalisten in die Gespräche ein – darunter zum Beispiel Rumänisch, Chinesisch und Arabisch.

Die Bundessieger sind: Regina Balogh (Gammelsdorf, Bayern), Franziska Barnhusen (Hamburg), Katharina Baumgart (Wiesbaden, Hessen), Larissa Casper (Dortmund, NRW), Xueqian Chen (Leverkusen, NRW), Louisa Difliff (München, Bayern), Laura Dubois (Wiesbaden, Hessen), Nils Fromm (Wiesbaden, Hessen), Roberta Huldisch (Berlin), Lina Jacob Carande (Trier, Rheinland-Pfalz), Matthieu Kohl (Xanten, NRW), Lara Möllney (Solingen, NRW), Anna Purcarea (Gotha, Thüringen), Tobias Ungerer (Halle, Sachsen-Anhalt), Marion Vogl (Haselbach, Bayern) und Vina Zielonka (Bad Pyrmont, Niedersachsen). Mit ihren herausragenden Leistungen haben sie sich ein Stipendium der Studienstiftung des deutschen Volkes gesichert. Neben 16 ersten Preisen wurden 21 zweite und 8 dritte Preise vergeben.

Der Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist einer der traditionsreichsten Schülerwettbewerbe in Deutschland. Mit seinen Angeboten erreicht er jedes Jahr bis zu 20.000 Jugendliche. Oberstufenschüler, die 2013 beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen mitmachen möchten, können sich noch bis zum 6. Dezember unter www.bundeswettbewerb-fremdsprachen.de anmelden.

Träger des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen ist Bildung & Begabung, das Zentrum für Begabungsförderung in Deutschland. Bildung & Begabung ist eine Initiative des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft, maßgeblich gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung. Schirmherr ist der Bundespräsident.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.