Frauen im NS-Regime – satirische Aufarbeitung

Musikalisch-Kabarettistische Radiorevue zu Frauen unter Hitler: 28.11. 20h Tufa Trier

Trier, 16.11.12. Die Arbeitsgemeinschaft Frieden Trier lädt zu einer vielversprechenden satirischen Revue ein. Es geht um die Frauen im sogenannten Dritten Reich, Frauen, die häufig dem Regime nahe standen und Adolf Hitler geradezu verehrten und anhimmelten, wie unlängst eine Radio-Dokumentation in SWR2 der Briefe von Frauen an Adolf Hitler zeigte. Lassen Sie sich diese Veranstaltung nicht entgehen!

EINLADUNG:

Kann denn Jubeln Sünde sein? – Frauen unter Hitler

Musikalisch-Kabarettistische Radiorevue mit dem Ensemble Generationenkomplott.

Liste mit 2 Einträgen • Am Mittwoch 28.11.2012 – 20:00 Uhr

• im kleinen Saal der TUFA Trier, Wechselstraße 4-6 Listenende

Die NS-Zeit soll ja eine rein männlich bestimmte Ära gewesen sein. Es hat sich aber herumgesprochen, dass auch ein paar ganz normale Frauen – genauer gesagt,ein paar Millionen ganz normaler Frauen – begeistert gejubelt haben sollen. Und jetzt kommt die böse Frage:

Waren die alle soviel blöder als wir?

Begleiten Sie uns auf eine groteske Zeitreise in die NS-Zeit, in der wir keinen Halt machen vor sämtlichen Abgründen und kuriosen Widersprüchen des Hitler-Regimes. Dabei begegnen wir Gespenstern wie der deutschen Heldenmutter, der rassisch hochwertigen Frau, der Nazi-Karrierefrau, der rassistischen Emanze oder dem staatlich vollverwerteten Mutternutztier.

Eine satirische Geisterbahnfahrt durchs weibliche Bewußtsein im ’Dritten Reich‘. Und im Zentrum der Reise immer die Frage: Wo waren die Rebellinnen?

Infos unter: www.frauen-kabarett.de

Veranstalter: AG Frieden e.V und Bündnis gegen Rechts, Trier

VVK 7/10 Euro incl. Geb., AK 8/11 Euro

Vorverkauf bei allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen

www.ticket-regional.de

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.