Berufsperspektive Wirtschaftsprüfer

ZEIT CAMPUS ZUKUNFTSFRAGEN in Mainz – „Traumberuf oder Albtraum? Berufsstart in Wirtschaftsprüfung und Beratung“

Veranstaltung in Kooperation mit dem Career Service der Johannes Gutenberg-Universität Mainz am 11. Dezember 2012

(Mainz, 27.11.12 Studierende, die sich für einen Berufsstart in Wirtschaftsprüfung und Beratung interessieren, werden häufig mit Vorurteilen konfrontiert.

Angeblich drohen viele Überstunden, Zeit für Freunde bleibe kaum noch, dafür locken ein hohes Einkommen und eine schnelle Karriere. Doch stimmen diese Klischees wirklich? Am 11. Dezember 2012 widmet sich eine Veranstaltung der Reihe ZEIT CAMPUS ZUKUNFTSFRAGEN an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz unter anderem diesen Fragen.

ZEIT CAMPUS ZUKUNFTSFRAGEN in Mainz –

„Traumberuf oder Albtraum? Berufsstart in Wirtschaftsprüfung und Beratung“

am Dienstag, 11. Dezember 2012, um 18:00 Uhr

im Atrium maximum in der Alten Mensa der Johannes Gutenberg-Universität Mainz,

Johann-Joachim-Becher-Weg 3, 55128 Mainz.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung nicht erforderlich.

Mit ZEIT CAMPUS-Autorin Christa Pfafferott diskutieren Ralf Landmann, Partner, Roland Berger Strategy Consultants, Prof. Dr. Stefan Rammert, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbes. Rechnungslegung und Wirtschaftsprüfung, und Armin Slotta, Partner Assurance, PricewaterhouseCoopers AG.

Eine Veranstaltung mit Unterstützung der PricewaterhouseCoopers AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft und in Kooperation mit dem Career Service der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.

Weitere Informationen unter www.zeit.de/veranstaltungen

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.