150 Jahre Pfalztheater

Pfalztheater Kaiserslautern Wichtiges kulturelles Zentrum Mainz/Kaiserslautern, 18.12.12 ,Als einen wichtigen kulturellen Mittelpunkt hat Ministerpräsident Kurt Beck das Pfalztheater Kaiserslautern anlässlich des 150-jährigen Jubiläums gewürdigt. „Mit den drei Sparten Oper, Schauspiel und Ballett ist es nach Mainz das zweitgrößte rheinland-pfälzische Theater und ein kulturelles Zentrum im Südwesten unseres Landes“, sagte der Ministerpräsident bei dem Festakt und überbrachte seine Glückwünsche auch zum 125-jährigen Jubiläum des Orchesters des Pfalztheaters. Beck hob insbesondere das bürgerschaftliche Engagement hervor, auf dem das Theater gründe. „Schon das erste Theater in Kaiserslautern wurde 1862 von einem wohlhabenden Bürger, Andreas Müller, genannt Spittelmüller, dem Besitzer der Spittelmühle, finanziert.“, erinnerte der Ministerpräsident. Heute sei das Wirken des Freundeskreis des Pfalztheaters bespielhaft und auch in finanzieller Hinsicht für das Theater von großer Bedeutung. Die Landesregierung bezuschusse das Pfalztheater mit 40 Prozent des Fehlbedarfs, und fördere besondere Vorhaben wie zuletzt die Aufführung des Musikdramas „Das Wunder der Heliane“. Als nicht minder bedeutsam bezeichnete Beck das Engagement von Firmen und sonstigen Einrichtungen, die in vielfältiger Weise die Arbeit des Theaters unterstützen würden. „Die Verankerung in der Region trägt dazu bei, dass das Pfalztheater selbstbewusst und engagiert im kulturellen Wettstreit der Theater auftreten kann“, betonte der Ministerpräsident. In den letzten Jahren sei sogar die überregionale Aufmerksamkeit für das Geburtstagskind gewachsen. Er dankte allen Mitarbeitern, Künstlern und dem neuen Intendanten Urs Häberli, der sich in seiner Amtszeit dem Bildungsauftrag genauso verschrieben habe wie der Unterhaltung des Publikums in einer großen Spannbreite. „Ich wünsche dem Pfalztheater für die nächsten 150 Jahre alles Gute und weiterhin gelebtes bürgerschaftliches Engagement“, sagte Ministerpräsident Kurt Beck. des Pfalztheater
This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.